Thema: Bürgergeld

Gemeindebund, Arbeitsbereitschaft

Gemeindebund will Arbeitsbereitschaft der Ukrainer erhöhen. Das Bürgergeld solle deshalb an die Arbeitsbereitschaft ...

Nach dem Überfall Russlands auf die Ukraine vor zwei Jahren flohen etwa 1,14 Millionen Ukrainer nach Deutschland. - Foto: Oliver Berg/dpa
Nach dem Überfall Russlands auf die Ukraine vor zwei Jahren flohen etwa 1,14 Millionen Ukrainer nach Deutschland. - Foto: Oliver Berg/dpa

Die Beschäftigungsquote unter Ukrainern in Deutschland sei im Vergleich zu Nachbarländern niedrig, beklagt der Gemeindebund.

dpa.de, 24.02.24 07:38 Uhr
Nach dem Überfall Russlands auf die Ukraine vor zwei Jahren flohen etwa 1,14 Millionen Ukrainer nach Deutschland. - Foto: Oliver Berg/dpa
Nach dem Überfall Russlands auf die Ukraine vor zwei Jahren flohen etwa 1,14 Millionen Ukrainer nach Deutschland. - Foto: Oliver Berg/dpa
Ankunft von Flüchtlingen aus der Ukraine in Deutschland (Archiv) - Foto: über dts Nachrichtenagentur
Ankunft von Flüchtlingen aus der Ukraine in Deutschland (Archiv) - Foto: über dts Nachrichtenagentur
Hubertus Heil (SPD) will mehr Geld für das Bürgergeld ausgeben. - Foto: Hannes P. Albert/dpa
Hubertus Heil (SPD) will mehr Geld für das Bürgergeld ausgeben. - Foto: Hannes P. Albert/dpa
Wenn Betroffene eine Arbeitsaufnahme nachhaltig verweigern, kann das Jobcenter das Bürgergeld für maximal zwei Monate streichen. - Foto: Jens Kalaene/dpa
Wenn Betroffene eine Arbeitsaufnahme nachhaltig verweigern, kann das Jobcenter das Bürgergeld für maximal zwei Monate streichen. - Foto: Jens Kalaene/dpa
Unionsfraktionsvize Jens Spahn äußerte sich zu den verschärften Sanktionen beim Bürgergeld. - Foto: Helmut Fricke/dpa
Unionsfraktionsvize Jens Spahn äußerte sich zu den verschärften Sanktionen beim Bürgergeld. - Foto: Helmut Fricke/dpa