Thema: Bevölkerung

Die späte Impfempfehlung für Schwangere und die Belastungen der Corona-Pandemie haben 2022 laut Statistischem Bundesamt (Destatis) zu einem Rückgang der Geburten geführt. - Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Die späte Impfempfehlung für Schwangere und die Belastungen der Corona-Pandemie haben 2022 laut Statistischem Bundesamt (Destatis) zu einem Rückgang der Geburten geführt. - Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Ehrenamtliche Helfer der Münchner Tafel sortieren an der Ausgabestelle am Großmarkt in München Lebensmittel für die Gäste. - Foto: Sven Hoppe/dpa
Ehrenamtliche Helfer der Münchner Tafel sortieren an der Ausgabestelle am Großmarkt in München Lebensmittel für die Gäste. - Foto: Sven Hoppe/dpa
Ehrenamtliche Helfer der Münchner Tafel sortieren an der Ausgabestelle am Großmarkt in München Lebensmittel für die Gäste. - Foto: Sven Hoppe/dpa
Ehrenamtliche Helfer der Münchner Tafel sortieren an der Ausgabestelle am Großmarkt in München Lebensmittel für die Gäste. - Foto: Sven Hoppe/dpa
Eine Gruppe von Menschen, bei denen es sich vermutlich um Migranten handelt, in einem Bus in Dover. - Foto: Gareth Fuller/PA/dpa
Eine Gruppe von Menschen, bei denen es sich vermutlich um Migranten handelt, in einem Bus in Dover. - Foto: Gareth Fuller/PA/dpa
Menschen und Fahrzeuge drängen sich auf dem beliebten Straßenmarkt von Al Ataba in Kairo zur Vorbereitung auf den bevorstehenden muslimischen Feiertag Eid al-Fitr. Ob die Weltbevölkerung tatsächlich genau am 15. November die Acht-Milliarden-Marke knackt, ist doch sehr fraglich. - Foto: Gehad Hamdy/dpa
Menschen und Fahrzeuge drängen sich auf dem beliebten Straßenmarkt von Al Ataba in Kairo zur Vorbereitung auf den bevorstehenden muslimischen Feiertag Eid al-Fitr. Ob die Weltbevölkerung tatsächlich genau am 15. November die Acht-Milliarden-Marke knackt, ist doch sehr fraglich. - Foto: Gehad Hamdy/dpa
Menschen und Fahrzeuge drängen sich auf dem beliebten Straßenmarkt von Al Ataba in Kairo. - Foto: Gehad Hamdy/dpa
Menschen und Fahrzeuge drängen sich auf dem beliebten Straßenmarkt von Al Ataba in Kairo. - Foto: Gehad Hamdy/dpa
Der Corona-Krisenstab im Bundeskanzleramt Anfang des Jahres. - Foto: Hauke Bunks/Corona-Krisenstab im Bundeskanzleramt/dpa
Der Corona-Krisenstab im Bundeskanzleramt Anfang des Jahres. - Foto: Hauke Bunks/Corona-Krisenstab im Bundeskanzleramt/dpa
Grüner Rasen und Einfamilienhäuser bestimmen das Bild einer Stadtrandsiedlung. - Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa
Grüner Rasen und Einfamilienhäuser bestimmen das Bild einer Stadtrandsiedlung. - Foto: Bernd Settnik/dpa-Zentralbild/dpa
Die sogenannte Sterbewahrscheinlichkeit hat sich einer neuen Studie zufolge weniger günstig entwickelt als noch vor einigen Jahrzehnten. - Foto: Arne Dedert/dpa
Die sogenannte Sterbewahrscheinlichkeit hat sich einer neuen Studie zufolge weniger günstig entwickelt als noch vor einigen Jahrzehnten. - Foto: Arne Dedert/dpa