Aktie
Detail Kurs
Eröffnung 189,26 € 
Höchstkurs 192,81 € 
Tiefstkurs 185,05 € 
Vortag 190,47 € 
Preisfeststellungen --- 
letzte Umsätze
Zeit Volumen Kurs
Zur Zeit keine Umsätze!

Chart
Continental Chart
http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005439004_adhoc_1_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005439004_adhoc_10_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005439004_adhoc_90_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005439004_adhoc_180_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005439004_adhoc_360_1_240_140_Linienchart.png
1 Tag
10 Tage
3 Monate
6 Monate
1 Jahr

Derivatekompass

Basiswert: Zertifikate-Auswahl auf Continental

Finden Sie das passende Produkt für ihre Strategie - Die Zertifikate-Suche von finanztreff.de hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl aus über 900.000 Produkten!

Steigend Gleichbleibend Fallend
Discount Discount Discount
Bonus Akt.Anl. Akt.Anl.
Sprint Bonus Sprint
Anzeige
Zugehörige Zertifikate, Optionsscheine, Knock-Outs
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

NEW YORK - Erhoffte klare Signale für die künftige Geldpolitik in den USA durch den Arbeitsmarktbericht sind am Donnerstag ausgeblieben

vor 16 Minuten veröffentlicht

New York: Zwiespältiger Arbeitsmarktbericht sorgt für Verluste. Entsprechend verschnupft reagierten die Anleger: So sank der Dow Jones Industrial in der ersten halben Stunde des Handels um 1,60 Prozent auf 16 113,50 Punkte. Damit steuert der US-Leitindex auf einen Wochenverlust von mehr als drei Prozent zu.

Auch der S&P-500-Index und Nasdaq 100 lagen tief in der Verlustzone: Der marktbreite S&P gab um 1,45 Prozent auf 1922,85 Punkte nach und für den technologielastige Auswahlindex ging es um 1,20 Prozent abwärts auf 4183,99 Punkte.Der amerikanische Arbeitsmarkt hat sich im August zwar weiter erholt, allerdings auch etwas schwächer als in den Monaten zuvor. Außerhalb der Landwirtschaft kamen 173 000 Arbeitsplätze hinzu. Das waren 44 000 Stellen weniger als Experten erwartet hatten. Die Arbeitslosenquote ging derweil weiter um 0,2 Punkte zurück.Die Börsianer lässt der Bericht mit Blick auf die erwartete Zinswende weiter im Ungewissen: "Der Arbeitsmarktbericht ist ziemlich gemischt ausgefallen und kann dafür verwendet werden, sowohl für als auch gegen eine Zinserhöhung zu plädieren", heißt es in einer Studie des Analysehauses Capital Economics.Schwächster Wert im Dow waren mit minus 2,65 Prozent einmal mehr Caterpillar . Die Experten der Investmentbank Robert W. Baird strichen ihre Empfehlung für die Papiere des Baumaschinenherstellers. Die im Mai zugrunde gelegte These, dass sich die Rohstoffpreise erholen, verliere an Substanz, hieß es. Viele Kunden des Unternehmens stammen aus der Rohstoffbranche.Für die Papiere von Joy Global sind die Experten weiter optimistisch, halbierten jedoch ihr Kursziel. Die Aktien des Herstellers von schwerem Gerät für die Minenbranche waren tags zuvor nach einer Prognosesenkung um fast 15 Prozent eingebrochen und verloren nun ein weiteres Prozent.Netflix fielen um knapp 3 Prozent. Der Video-Streamingdienst plant auch nach dem Vorstoß des Rivalen Amazon keine Download-Funktion für seine Nutzer. "Ich glaube immer noch nicht, dass es ein attraktives Konzept ist", sagte Netflix-Produktchef Neil Hunt am Rande der Technik-Messe IFA in Berlin.