Thema: Weltverband

Toto Wolff, Chef des Formel-1 Teams Mercedes, und seine Frau Susie Wolff kommen zur Premiere des Films «Ferrari». Susie Wolff geht gegen den Motorsport-Weltverband vor. - Foto: Alberto Pezzali/Invision/AP/dpa
Toto Wolff, Chef des Formel-1 Teams Mercedes, und seine Frau Susie Wolff kommen zur Premiere des Films «Ferrari». Susie Wolff geht gegen den Motorsport-Weltverband vor. - Foto: Alberto Pezzali/Invision/AP/dpa
Fia-Präsident Mohammed Ben Sulayem steht im Zentrum einer neuen Formel-1-Affäre. - Foto: Erwin Scheriau/APA/dpa
Fia-Präsident Mohammed Ben Sulayem steht im Zentrum einer neuen Formel-1-Affäre. - Foto: Erwin Scheriau/APA/dpa
Israel darf vorerst nicht an Turnieren des Weltverbandes IIHF teilnehmen. - Foto: Daniel Karmann/dpa
Israel darf vorerst nicht an Turnieren des Weltverbandes IIHF teilnehmen. - Foto: Daniel Karmann/dpa
Die Darts-WM soll nach Willen des Ausrichters auch langfristig in London stattfinden. - Foto: Zac Goodwin/PA Wire/dpa
Die Darts-WM soll nach Willen des Ausrichters auch langfristig in London stattfinden. - Foto: Zac Goodwin/PA Wire/dpa
Einige Nationalspieler trugen bereits beim Deutschland Cup einen Halsschutz. - Foto: Christian Kolbert/dpa
Einige Nationalspieler trugen bereits beim Deutschland Cup einen Halsschutz. - Foto: Christian Kolbert/dpa
Einige Nationalspieler trugen bereits beim Deutschland Cup einen Halsschutz. - Foto: Christian Kolbert/dpa
Einige Nationalspieler trugen bereits beim Deutschland Cup einen Halsschutz. - Foto: Christian Kolbert/dpa
Der Weltverband hat das Maximal-Bußgeld für schwere Vergehen bei Formel-1-Rennen drastisch erhöht. - Foto: Hasan Bratic/dpa
Der Weltverband hat das Maximal-Bußgeld für schwere Vergehen bei Formel-1-Rennen drastisch erhöht. - Foto: Hasan Bratic/dpa
Ernste Blicke: Fia-Boss Mohammed ben Sulayem (l) Mercedes-Motorsportchef bei Toto Wolff. - Foto: Tim Goode/PA Wire/dpa
Ernste Blicke: Fia-Boss Mohammed ben Sulayem (l) Mercedes-Motorsportchef bei Toto Wolff. - Foto: Tim Goode/PA Wire/dpa