Thema: Weltcup

Alexandra Förster setzte sich beim Weltcup-Finale von Luzern im Einer durch. - Foto: Pawel Jaskolka/PAP/dpa
Alexandra Förster setzte sich beim Weltcup-Finale von Luzern im Einer durch. - Foto: Pawel Jaskolka/PAP/dpa
Weltcup, Luzern

Coup von Föster auf dem Rotsee - Dämpfer für den Achter

dpa.de, 10.07.22 15:04 Uhr
Fliegt in Planica zum Gesamtweltcupsieg: Ryoyu Kobayashi. - Foto: Darko Bandic/AP/dpa
Fliegt in Planica zum Gesamtweltcupsieg: Ryoyu Kobayashi. - Foto: Darko Bandic/AP/dpa
Flog in Planica zum Gesamtweltcupsieg: Ryoyu Kobayashi. - Foto: Darko Bandic/AP/dpa
Flog in Planica zum Gesamtweltcupsieg: Ryoyu Kobayashi. - Foto: Darko Bandic/AP/dpa
Skifliegen, Weltcup

Japaner Kobayashi fliegt zu Gesamtweltcupsieg

dpa.de, 27.03.22 11:59 Uhr
Beendet seine aktive Laufbahn: Severin Freund. - Foto: Daniel Kopatsch/Fa/dpa
Beendet seine aktive Laufbahn: Severin Freund. - Foto: Daniel Kopatsch/Fa/dpa
Skifliegen, Weltcup

Ex-Gesamtweltcupsieger Freund hört auf

dpa.de, 27.03.22 10:29 Uhr
Der Deutsche Andreas Wellinger beim Sprung von der Schanze in Planica. - Foto: Darko Bandic/AP/dpa
Der Deutsche Andreas Wellinger beim Sprung von der Schanze in Planica. - Foto: Darko Bandic/AP/dpa
Der Deutsche Andreas Wellinger beim Sprung von der Schanze in Planica. - Foto: Darko Bandic/AP/dpa
Der Deutsche Andreas Wellinger beim Sprung von der Schanze in Planica. - Foto: Darko Bandic/AP/dpa
Skifliegen, Weltcup

Slowenien gewinnt Teamfliegen - Deutschland auf Rang fünf

dpa.de, 26.03.22 11:42 Uhr
Wurde nur 12. beim Skifliegen in Planica: Karl Geiger. - Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Wurde nur 12. beim Skifliegen in Planica: Karl Geiger. - Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Skifliegen, Weltcup

Rückschlag für Geiger - Slowenen beim Skifliegen dominant

dpa.de, 25.03.22 15:57 Uhr
Kam in Planica mit 219 Metern in der Qualifikation auf Rang 17: Karl Geiger. - Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Kam in Planica mit 219 Metern in der Qualifikation auf Rang 17: Karl Geiger. - Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Skifliegen, Weltcup

Geiger auf Rang 17 in Qualifikation: Slowene Lanisek gewinnt

dpa.de, 24.03.22 16:44 Uhr
Schon fünf Monate nach seinem Horrosturz kehrte der Norweger Daniel-André Tande fulminant in den Weltcup zurück. - Foto: Philipp von Ditfurth/dpa
Schon fünf Monate nach seinem Horrosturz kehrte der Norweger Daniel-André Tande fulminant in den Weltcup zurück. - Foto: Philipp von Ditfurth/dpa