Thema: Aktivisten

Kunstaktion, Fridays

Kunstaktion von Fridays for Future in Berlin. Unterstützt werden sie von Klima- und Demokratieforschern. ...

Klimaaktivisten der Bewegung Fridays for Future malen auf der Marschallbrücke in Berlin den Schriftzug «Our world is on fire - use your voice!». - Foto: Christophe Gateau/dpa
Klimaaktivisten der Bewegung Fridays for Future malen auf der Marschallbrücke in Berlin den Schriftzug «Our world is on fire - use your voice!». - Foto: Christophe Gateau/dpa

Atatt auf eine große Klimademonstration setzen die Aktivistinnen und Aktivisten von Fridays for Future auf eine Kunstaktion mitten in Berlin.

dpa.de, vor 38 Minuten
Aktivist Wolfgang Metzeler-Kick befindet sich seit dem 7. März im Hungerstreik. - Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Aktivist Wolfgang Metzeler-Kick befindet sich seit dem 7. März im Hungerstreik. - Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Das Rauchen von Marihuana oder Haschisch ist seit heute erlaubt. - Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Das Rauchen von Marihuana oder Haschisch ist seit heute erlaubt. - Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Mehr zum Thema in Kürze. - Foto: ---/dpa-Infografik/dpa
Mehr zum Thema in Kürze. - Foto: ---/dpa-Infografik/dpa
Aktivisten, Tote

Aktivisten: Mindestens 42 Tote bei Luftangriffen in Syrien

dpa.de, 29.03.24 09:05 Uhr
Blick auf ein Gästehaus in Potsdam, in dem AfD-Funktionäre sowie einzelne Mitglieder der CDU und der erzkonservativen Werteunion an einem Rechten-Treffen teilgenommen haben. - Foto: Jens Kalaene/dpa
Blick auf ein Gästehaus in Potsdam, in dem AfD-Funktionäre sowie einzelne Mitglieder der CDU und der erzkonservativen Werteunion an einem Rechten-Treffen teilgenommen haben. - Foto: Jens Kalaene/dpa
Propalästinensische Demonstranten unterbrechen die Rede von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Leipzig. - Foto: Jan Woitas/dpa
Propalästinensische Demonstranten unterbrechen die Rede von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Leipzig. - Foto: Jan Woitas/dpa
Das Camp der Initiative «Tesla stoppen» nahe der Tesla-Gigafactory darf bleiben. - Foto: Christoph Soeder/dpa
Das Camp der Initiative «Tesla stoppen» nahe der Tesla-Gigafactory darf bleiben. - Foto: Christoph Soeder/dpa
Ziel der Aktivisten ist es, eine Rodung des Waldstücks im Zuge einer geplanten Erweiterung des Tesla-Geländes mit Güterbahnhof zu verhindern. - Foto: Carsten Koall/dpa
Ziel der Aktivisten ist es, eine Rodung des Waldstücks im Zuge einer geplanten Erweiterung des Tesla-Geländes mit Güterbahnhof zu verhindern. - Foto: Carsten Koall/dpa
Ziel der Aktivisten ist es, eine Rodung des Waldstücks im Zuge einer geplanten Erweiterung des Tesla-Geländes mit Güterbahnhof zu verhindern. - Foto: Carsten Koall/dpa
Ziel der Aktivisten ist es, eine Rodung des Waldstücks im Zuge einer geplanten Erweiterung des Tesla-Geländes mit Güterbahnhof zu verhindern. - Foto: Carsten Koall/dpa