Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Entgegen den Empfehlungen des CSU-Vorsitzenden Markus Söder, der sich für eine baldige Klärung der Führungsfrage ausspricht, hält Schäuble an dem Zeitplan von Kramp-Karrenbauer fest.

23.02.2020 - 11:19:42

Schäuble gegen Personalentscheidungen vor Jahresende

Nachdem Markus Söder (CSU) die Schwesterpartei zu einer raschen Lösung der offenen Frage des Parteivorsitzes und der Kanzlerkandidatur aufgefordert hat, gibt der Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) der inhaltlichen Strategiedebatte den Vorrang. Der Plan von Annegret Kramp-Karrenbauer den Parteivorsitz auf einem Sonderparteitag am Jahresende zu bestimmen, ist in meinen Augen weiterhin die beste Option, äußert sich Schäuble gegenüber dem „Handelsblatt“. Jetzt steht zunächst die inhaltliche Neuorientierung der Union auf dem Plan. Wir brauchen eine umfassende und ausführliche Diskussion der Programmatik für die nächsten Jahre, wohin wir gehen und was für ein Deutschland wir wollen, hält der Bundestagspräsident fest. Wenn das Grundsatzprogramm steht, wird sich die Personalfrage automatisch klären. Schäuble besteht auch auf der Bindung von Parteivorsitz und Kanzlerkandidatur. Deshalb warnt er die Partei, sich von der Öffentlichkeit drängen zu lassen, und die Entscheidung des Parteivorsitzes vorzuziehen. Sonst sehen wir uns in einer Position, dass wir einen Parteivorsitzenden haben und die Frage der Kanzlerkandidatur weiterhin offen ist. Ich stimme Annegret Kramp-Karrenbauer völlig zu, wenn sie darauf hinweist, dass eine Trennung von Vorsitz und Kandidatur nicht zielführend ist. Der aktuell aufgetauchten Teamlösung gewinnt Schäuble durchaus positive Seiten ab. Damit können wir die Kandidaten in die Verantwortung einbinden, aber vor allem können wir auf diese Weise verhindern, das frühzeitig ein Richtungsstreit ausbricht. Alle Richtungen sind ja in diesem Team repräsentiert und jeder erkennt sich darin wieder. Das Team könnte auch die inhaltliche Diskussion moderieren, so der CDU-Politiker. Allerdings sieht er in der Frage nach der Teamleitung ein erhebliches Konfliktpotenzial, das aber nicht unlösbar ist. Zu den Kandidaten äußert sich Schäuble zurückhaltend, lässt aber erkennen, dass der Jens Spahn für einen hochbegabten Politiker mit Führungsqualitäten hält. Ich werde aber keine konkrete Empfehlung für einen der Kandidaten abgeben, auch nicht für Friedrich Merz, den er früher schon unterstützt hatte. Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen, betont Schäuble im „Handelsblatt“.
@ ad-hoc-news.de

Weitere Meldungen

Scholz: Kassensturz überhaupt nicht nötig Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat Aussagen des Unionskanzlerkandidaten Armin Laschet widersprochen, der nach der Bundestagswahl mit Blick auf den Bundeshaushalt einen "Kassensturz" gefordert hatte. (Politik, 24.06.2021 - 08:56) weiterlesen...

Weniger Inobhutnahmen durch Jugendämter Die Jugendämter in Deutschland haben im Jahr 2020 rund 45.400 sogenannte Inobhutnahmen durchgeführt. (Politik, 24.06.2021 - 08:25) weiterlesen...

Anteil von Erwerbstätigen im Rentenalter deutlich gestiegen Ältere Menschen in Deutschland gehen immer häufiger einer Arbeit nach. (Politik, 24.06.2021 - 08:15) weiterlesen...

Viele Patienten werden App für digitale Rezepte nicht nutzen können Zahlreiche Versicherte werden die staatliche App für das elektronische Rezept (E-Rezept) nicht nutzen können. (Politik, 24.06.2021 - 07:43) weiterlesen...

Gefährdeter Strand: ARD-Reportage zur knappen Ressource Sand. Aber Sand? Diese körnige Masse würden wohl die wenigsten nennen. Für viele ist Sand im ersten Moment nicht viel mehr als das Sediment im Sandkasten, mit dem Kinder spielen, oder der Ort, in dem man im Urlaub so herrlich liegen kann. Genau deshalb ist die Reportage "Die Story im Ersten: Sandstrand um jeden Preis? - Ein Rohstoff wird knapp" von Tobias Lickes so interessant. Sie macht eine Ressource zum Thema, die von vielen bislang unterschätzt wird, aber deren enorme Nachfrage und deren Abbau große Umweltprobleme mit sich bringen. Der Beitrag läuft am Montag um 22.50 Uhr im Ersten. BERLIN - Öl, Metall oder seltene Erden: Das sind die Rohstoffe, die vielen einfallen, wenn es um knappe Ressourcen geht. (Boerse, 24.06.2021 - 07:23) weiterlesen...

Steuerzahlerbund will Begrenzung des Schadens durch Schrottmasken Der Bund der Steuerzahler (BdSt) fordert die Bundesregierung auf, den finanziellen Schaden zu begrenzen, der durch die Beschaffung aktuell nicht verwendbarer Corona-Masken entstanden ist. (Politik, 24.06.2021 - 06:40) weiterlesen...