Realtime Chart: STROEER OUT-OF-H.AG Chart aktualisieren

...loading chart: STROEER OUT-OF-H.AG / DE0007493991 / 749399
Voreinstellungen » reset
  • Preset 1
    ChartType: Candle Stick
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 2
    ChartType: Candle Stick
    1 Monat
    Indicator1: MACD
  • Preset 3
    ChartType: Candle Stick
    1 Woche
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: RSI
    Indicator2: % Price Oscillator
  • Preset 4
    ChartType: Candle Stick
    1 Tag
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 5
    ChartType: Bar Chart
    15 Minuten
    PriceBand: Bollinger Band
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 6
    ChartType: Bar Chart
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 7
    ChartType: Bar Chart
    1 Tag
    PriceBand: None
    Indicator1: RSI
  • Preset 8
    ChartType: Line Chart
    1 Monat
    PriceBand: None
    Indicator1: Fast Stochastic









Show




Zoom
Chart aktualisieren
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

Deutsche Anleihen: Leichte Kursverluste zum Auftakt

vor 9 Minuten veröffentlicht

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Dienstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. Der für den Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future fiel am Morgen um 0,07 Prozent auf 151,49 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe verharrte bei 0,89 Prozent.

"Nach der Rekordjagd der vergangenen Wochen zeigt der Bund-Future leichte Ermüdungserscheinungen", kommentierten Experten von HSBC Trinkaus. So sei ein neuerlicher Angriffsversuch auf das Rekordhoch bei 151,83 Punkten vorerst ausgeblieben.

Am Vormittag gibt es keine wichtigen Konjunkturdaten, an denen sich die Anleger orientieren könnten. Erst im weiteren Handelsverlauf könnten Konjunkturzahlen aus den USA für neue Impulse sorgen. Am Nachmittag stehen Daten zur Stimmung von US-Einkaufsmanagern in der Industrie auf dem Programm. Bei einer positiven Überraschung von der US-Konjunktur dürften die Rentenkurse weiter leicht belastet werden, meinte Experte Dirk Gojny von der National-Bank.