Realtime Chart: PACCAR Inc. Chart aktualisieren

...loading chart: PACCAR Inc. / US6937181088 / 861114
Voreinstellungen » reset
  • Preset 1
    ChartType: Candle Stick
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 2
    ChartType: Candle Stick
    1 Monat
    Indicator1: MACD
  • Preset 3
    ChartType: Candle Stick
    1 Woche
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: RSI
    Indicator2: % Price Oscillator
  • Preset 4
    ChartType: Candle Stick
    1 Tag
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 5
    ChartType: Bar Chart
    15 Minuten
    PriceBand: Bollinger Band
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 6
    ChartType: Bar Chart
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 7
    ChartType: Bar Chart
    1 Tag
    PriceBand: None
    Indicator1: RSI
  • Preset 8
    ChartType: Line Chart
    1 Monat
    PriceBand: None
    Indicator1: Fast Stochastic









Show




Zoom
Chart aktualisieren
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

LBBW will Wertpapiere in Milliardenhöhe verkaufen

vor 60 Minuten veröffentlicht

STUTTGART (dpa-AFX) - Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) will Altlasten aus der Finanzkrise im Wert von 4,7 Milliarden Euro verkaufen. Der Vorstand der Bank habe die drei Eigentümer - das Land, den Sparkassenverband Baden-Württemberg und die Stadt Stuttgart - um Zustimmung zu dem geplanten Wertpapier-Geschäft gebeten, berichten die "Stuttgarter Nachrichten" (Donnerstag).

Ein Sprecher des baden-württembergischen Finanzministeriums und ein Sprecher der Landeshauptstadt bestätigten der dpa am Mittwochabend, das die Träger das Geschäft prüften. Sie erklärten: "Damit könnten gegebenenfalls Risiken, die sich aus der Garantie der Träger gegenüber der LBBW ergeben, abgebaut werden."

Der Stuttgarter Gemeinderat beschäftigt sich am (morgigen) Donnerstag mit den Plänen. Beim Sparkassenverband sollen diese laut Zeitung am Montag thematisiert werden. Bei der LBBW und beim Sparkassenverband war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

Die LBBW war 2008 im Strudel der Finanzkrise immer tiefer in die roten Zahlen gerutscht und musste sich von ihren Eignern mit Milliardenhilfen unter die Arme greifen lassen.