Aktie
Detail Kurs
Eröffnung 5,11 € 
Höchstkurs 5,11 € 
Tiefstkurs 5,11 € 
Vortag 5,11 € 
Preisfeststellungen --- 
letzte Umsätze
Zeit Volumen Kurs
Zur Zeit keine Umsätze!

Chart
Kontron Chart
http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0006053952_adhoc_1_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0006053952_adhoc_10_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0006053952_adhoc_90_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0006053952_adhoc_180_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0006053952_adhoc_360_1_240_140_Linienchart.png
1 Tag
10 Tage
3 Monate
6 Monate
1 Jahr

Derivatekompass

Basiswert: Zertifikate-Auswahl auf Kontron

Finden Sie das passende Produkt für ihre Strategie - Die Zertifikate-Suche von finanztreff.de hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl aus über 900.000 Produkten!

Steigend Gleichbleibend Fallend
Discount Discount Discount
Bonus Akt.Anl. Akt.Anl.
Sprint Bonus Sprint
Anzeige
Zugehörige Zertifikate, Optionsscheine, Knock-Outs
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

Deutsche Anleihen nach Griechenland-Wahl begehrt

vor 32 Minuten veröffentlicht

FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen sind am Montag nach der Parlamentswahl in Griechenland gesucht worden. Am Markt war von Verunsicherung nach dem haushohen Wahlsieg des reformkritischen Linksbündnisses Syriza die Rede. Sichere Anlagen seien deswegen gesucht gewesen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,18 Prozent auf 159,01 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen fiel auf ein neues Rekordtief von 0,34 Prozent.

Zum Wochenstart geben zwei Themen die Richtung vor: Zum einen werden sich die Anleger Gedanken über die Folgen des Wahlsiegs von Syriza in Griechenland machen. Die Partei von Alexis Tsipras lehnt das Reform- und Sparprogramm der internationalen Geldgeber ab, es werden harte Verhandlungen erwartet. Zum anderen steht in Deutschland das Ifo-Geschäftsklima an. Es wird mit einer Stimmungsaufhellung gerechnet. Es wäre die dritte in Folge, was von Volkswirten als Trendwende interpretiert wird.