Aktie
Detail Kurs
Eröffnung 71,57 € 
Höchstkurs 72,39 € 
Tiefstkurs 71,40 € 
Vortag 71,61 € 
Preisfeststellungen --- 
letzte Umsätze
Zeit Volumen Kurs
Zur Zeit keine Umsätze!

Chart
HeidelbergCement AG Chart
http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0006047004_adhoc_1_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0006047004_adhoc_10_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0006047004_adhoc_90_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0006047004_adhoc_180_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0006047004_adhoc_360_1_240_140_Linienchart.png
1 Tag
10 Tage
3 Monate
6 Monate
1 Jahr

Derivatekompass

Basiswert: Zertifikate-Auswahl auf HeidelbergCement AG

Finden Sie das passende Produkt für ihre Strategie - Die Zertifikate-Suche von finanztreff.de hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl aus über 900.000 Produkten!

Steigend Gleichbleibend Fallend
Discount Discount Discount
Bonus Akt.Anl. Akt.Anl.
Sprint Bonus Sprint
Anzeige
Zugehörige Zertifikate, Optionsscheine, Knock-Outs
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

BÜTTEL - Die rund 70 Kilometer westlich von Sylt gelegenen Offshore-Windparks Sandbank, DanTysk und Butendiek können ihren Strom jetzt an Land schicken

vor 30 Minuten veröffentlicht

Neues Windstrom-Kabel aus der Nordsee in Betrieb genommen. Netzbetreiber Tennet hat die Offshore-Netzanbindung "SylWin 1" am Sonnabend offiziell in Betrieb genommen. Sie bringt die elektrische Energie über ein Kabel bis zur Landstation in Büttel an der Elbe. Insgesamt muss von den Windparks bis zum Übertragungsnetz eine Distanz von rund 205 Kilometern überbrückt werden, sagte Siemens -Sprecher Lars Kläschen. Als erster der drei Windparks soll DanTysk in der kommenden Woche die Stromproduktion aufnehmen.

Die Windparks auf See produzieren Wechselstrom. Um die elektrische Energie mit möglichst geringen Verlusten an Land zu transportieren, wird der 155-Kilovolt-Windstrom draußen im Meer auf einer Konverter-Plattform in 320-Kilovolt-Gleichstrom umgewandelt. Dieser Gleichstrom wird dann in Büttel wieder zu Wechselstrom gemacht und über ein Umspannwerk in das Stromnetz eingespeist.Die 864 Megawatt starke Netzanbindung "SylWin 1" umfasst rund 160 Kilometer Seekabel, die ab Büsum im Kreis Dithmarschen etwa 45 Kilometer weit als Landkabel weiter geführt werden.Ziel von Siemens ist, den Erzeugerpreis von Offshore-Wind bis 2020 auf unter 10 Cent pro Kilowattstunde zu drücken. Derzeit liege er noch bei rund 16 bis 17 Cent, sagte Siemens-Sprecher Torsten Wolf."SylWin 1" ist die dritte Offshore-Netzanbindung der Großklasse, die Netzbetreiber Tennet in Betrieb genommen hat. Damit sind nach Konzernangaben rund 2800 Megawatt Anbindungskapazität in der Nordsee fertiggestellt. Das Unternehmen kündigte an, bis Ende des Jahres noch weitere 2200 Megawatt Offshore-Netzanbindungen fertigzustellen. Damit seien mehr als zwei Drittel der Ausbauziele der Bundesregierung von 6500 Megawatt bis zum Jahr 2020 erfüllt, sagte Tennet-Sprecher Mathias Fischer.