Realtime Chart: E.ON AG NA Chart aktualisieren

...loading chart: E.ON AG NA / DE000ENAG999 / ENAG99
Voreinstellungen » reset
  • Preset 1
    ChartType: Candle Stick
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 2
    ChartType: Candle Stick
    1 Monat
    Indicator1: MACD
  • Preset 3
    ChartType: Candle Stick
    1 Woche
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: RSI
    Indicator2: % Price Oscillator
  • Preset 4
    ChartType: Candle Stick
    1 Tag
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 5
    ChartType: Bar Chart
    15 Minuten
    PriceBand: Bollinger Band
    Indicator1: Fast Stochastic
  • Preset 6
    ChartType: Bar Chart
    1 Stunde
    PriceBand: Donchain Channel
    Indicator1: Slow Stochastic
  • Preset 7
    ChartType: Bar Chart
    1 Tag
    PriceBand: None
    Indicator1: RSI
  • Preset 8
    ChartType: Line Chart
    1 Monat
    PriceBand: None
    Indicator1: Fast Stochastic









Show




Zoom
Chart aktualisieren
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

GNW-News: ADVA Optical Networking berichtet Ergebnis für Q1 2014 im Rahmen der Prognose

vor 25 Minuten veröffentlicht

ADVA Optical Networking berichtet Ergebnis für Q1 2014 im Rahmen der Prognose

ADVA Optical Networking SE /

. Verarbeitet und übermittelt durch NASDAQ OMX Corporate Solutions.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Source: Globenewswire

ADVA Optical Networking berichtet Ergebnis für Q1 2014 im Rahmen der Prognose

Umsatz in Q1 2014 bei EUR 78,1 Millionen

IFRS Proforma Betriebsergebnis in Q1 2014 beträgt EUR 0,4 Millionen (0,5% vom

Umsatz)

Umsatz in Q2 2014 zwischen EUR 84 Millionen und EUR 89 Millionen erwartet bei

IFRS Proforma Betriebsergebnismarge zwischen -2% und +2% vom Umsatz

Martinsried/München, Deutschland. 24. April 2014. ADVA Optical Networking (FWB:

ADV) hat die Geschäftsergebnisse nach International Financial Reporting

Standards (IFRS) für das am 31. März abgelaufene Q1 2014 bekannt gegeben.

IFRS ERGEBNISSE FÜR Q1 2014

Der Umsatz in Q1 2014 belief sich auf EUR 78,1 Millionen und lag damit am oberen

Rand der Prognosebandbreite von EUR 74 Millionen bis EUR 79 Millionen. Dieser

Wert übertrifft die in Q1 2013 erzielten EUR 77,0 Millionen um 1,4% und die in

Q4 2013 erreichten EUR 76,2 Millionen um 2,5%. Das IFRS Proforma

Betriebsergebnis lag in Q1 2014 mit EUR 0,4 Millionen oder 0,5% vom Umsatz

innerhalb der Prognosebandbreite von -2% bis +2% vom Umsatz. In Q1 2013 hatte

sich das Proforma Betriebsergebnis auf EUR 0,8 Millionen oder 1,0% vom Umsatz

belaufen und in Q4 2013 auf EUR 2,3 Millionen oder 3,0% vom Umsatz. Die

Entwicklung des Proforma Betriebsergebnisses ist im Wesentlichen auf geringere

Bruttomargen die durch Produkt- und Kundenmix sowie höhere Abschreibungen auf

aktivierte Entwicklungsprojekte negativ beeinflusst wurden, und auf geringere

Erträge aus der Aktivierung von Entwicklungskosten zurückzuführen. Das IFRS

Proforma Betriebsergebnis enthält keine nicht liquiditätswirksamen Aufwendungen

aus aktienbasierter Vergütung, keine Firmenwertabschreibungen und keine

Abschreibungen für immaterielle Vermögenswerte aus Unternehmenserwerben.

Nach IFRS ergab sich in Q1 2014 ein Betriebsergebnis von EUR 0,1 Millionen nach

EUR 0,4 Millionen in Q1 2013. Dieser Rückgang ist hauptsächlich auf die erwähnte

Verringerung des Proforma Betriebsergebnisses zurückzuführen, die zum Teil durch

geringere Aufwendungen aus aktienbasierter Vergütung kompensiert wird. Diese

Aufwendungen beliefen sich in Q1 2014 auf EUR 0,1 Millionen nach EUR 0,3

Millionen in Q1 2013.

In Q1 2014 entstand ein IFRS-Quartalsverlust in Höhe von EUR 0,4 Millionen, der

sich mit einem Quartalsgewinn von EUR 0,8 Millionen in Q1 2013 vergleicht.

 Dieser Rückgang ist vor allem auf die erwähnte Entwicklung des

Betriebsergebnisses zurückzuführen, sowie auf höhere Zinsaufwendungen, die sich

auf EUR 0,4 Millionen nach EUR 0,2 Millionen in Q1 2013 beliefen. Das

unverwässerte und das verwässerte Ergebnis je Aktie lag in Q1 2014 jeweils bei

EUR -0,01 nach jeweils EUR 0,02 in Q1 2013.

Jaswir Singh, Finanzvorstand & Vorstand Operations von ADVA Optical Networking,

kommentierte: "Unsere Umsatzerlöse belaufen sich in Q1 2014 auf EUR 78,1

Millionen. Damit liegen sie am oberen Ende der Prognosebandbreite. Das bedeutet

einen Anstieg von 1,4% gegenüber Q1 2013 und von 2,5% gegenüber unserem

Vorquartal. Der Umsatzanstieg resultiert im Wesentlichen aus höheren Umsätzen

mit Unternehmenskunden in Amerika und EMEA. Unsere Proforma-Bruttomarge lag in

Q1 2014 mit 35,4% vom Umsatz unter dem Niveau von 39,3% in Q4 2013. Dieser

Rückgang ergibt sich aus quartärlichen Schwankungen im Kunden- und Produktmix,

sowie aus höheren Abschreibungen auf aktivierte Entwicklungsprojekte. Vor

Berücksichtigung der Abschreibungen auf aktivierte Entwicklungsprojekte lag

unsere Proforma Bruttomarge in Q1 2014 bei 42,7% im Vergleich zu 45,9% im

Vorquartal. Die Proforma Betriebsergebnismarge belief sich in Q1 2014 auf 0,5%.

Auch dieser Wert liegt innerhalb der Prognosebandbreite und zeigt, dass wir

unser Augenmerk auf die Kontrolle der operativen Kosten gerichtet haben. Darüber

hinaus ist unser Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit in Q1 2014 mit EUR 4,8

Millionen positiv geblieben, und unsere liquiden Mittel und Nettoliquidität zu

Ende des Quartals untermauern mit EUR 77,1 Millionen und EUR 38,5 Millionen auch

weiterhin unsere finanzielle Stärke."

TELEFONKONFERENZ

In Verbindung mit der Veröffentlichung der IFRS Geschäftsergebnisse für Q1 2014

wird ADVA Optical Networking am 24. April 2014 um 15:00 Uhr MESZ eine

Telefonkonferenz für Analysten und Investoren abhalten. An dieser

Telefonkonferenz werden Brian Protiva, Vorstandsvorsitzender, und Jaswir Singh,

Finanzvorstand & Vorstand Operations, teilnehmen. Interessenten können sich

unter +49 69 201744 210 oder +1 877 423 0830, Pin-Code 566 623# einwählen. Die

entsprechende Präsentation kann im Investor Relations-Bereich der Website von

ADVA Optical Networking, www.advaoptical.com, auf der Seite "Finanzergebnisse"

unter "Telefonkonferenzen" aufgerufen werden.

AUSBLICK FÜR Q2 2014

ADVA Optical Networking rechnet in Q2 2014 mit Umsatzerlösen zwischen EUR 84

Millionen und EUR 89 Millionen sowie einem Proforma Betriebsergebnis zwischen

-2% und +2% vom Umsatz. Zudem weist ADVA Optical Networking vorsichtshalber

darauf hin, dass das Unternehmen weiterhin quartalsweise die Werthaltigkeit

seiner immateriellen Vermögenswerte inklusive der aktivierten

Entwicklungsprojekte vor dem Hintergrund der erwarteten Geschäftsentwicklung

analysieren wird. Bei sehr ungünstigen Geschäftsaussichten könnten diese

Überprüfungen in Q2 2014 und in den Folgequartalen zu nicht liquiditätswirksamen

Aufwendungen führen. In der oben genannten Prognose für das Proforma

Betriebsergebnis sind solche möglichen Aufwendungen aus Wertminderungen nicht

eingeschlossen. Das Unternehmen wird seine Hauptversammlung am 5. Juni 2014 in

Meiningen abhalten und wird seine Geschäftsergebnisse für Q2 2014 am

24. Juli 2014 bekannt geben.

"Wir sehen die ersten Anzeichen, dass in Europa langsam das Wachstum in die

Telekommunikationsindustrie zurückkehrt. Dennoch bleibt der allgemeine Ausblick

weiterhin  verhalten. Die Umstellung auf Software-zentrische Netze sowie

Veränderungen in der Netzarchitektur bewirken kurzfristig, dass Netzbetreiber

Investitionsentscheidungen weiter aufschieben. Um den künftigen

Bandbreitenbedarf von Daten-, und Videoanwendungen mit hohen

Übertragungsgeschwindigkeiten zu bedienen, muss der Ausbau Richtung Long Term

Evolution-Advanced (LTE-A) und Small Cell-Netze voranschreiten, wodurch sich der

Druck auf Mobilfunknetzbetreiber und Festnetzbetreiber, die Mobilfunk-

Basisstationen anbinden, weiter erhöht. Deshalb stellen beide weiterhin Ihre

Netze auf paketvermittelnde Technologien um. Präzises Timing und Synchronisation

sind entscheidend für diese Entwicklung. Der Erwerb von Oscilloquartz ist ein

strategischer Meilenstein für uns und stattet ADVA Optical Networking mit einer

kompletten Ende-zu-Ende Lösung zur Verteilung, und was noch bedeutsamer ist,

zur  Sicherung von hochgenauen Timing-Informationen aus - ein Novum in der

Industrie. Mit dieser Lösung sind wir daher in der Lage, in neue Märkte für

Synchronisation in fortschrittlichen Netzen zu expandieren. Die nächsten Jahre

werden die strategische Vision dieser Akquisition verdeutlichen, indem sie unser

Wachstumspotenzial und unsere Profitabilität verbessern und unseren

Unternehmenswert steigern wird", kommentierte Brian Protiva,

Vorstandsvorsitzender von ADVA Optical Networking.

DREI-MONATS-KONZERN-GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG NACH IFRS

(in Tausend EUR, außer Ergebnis je Aktie) Q1 2014 Q1 2013

Umsatzerlöse 78.119 77.034

Proforma Herstellungskosten -50.503 -47.265

Proforma Bruttoergebnis 27.616 29.769

Proforma Vertriebs- und Marketingkosten -11.389 -11.685

Proforma allgemeine und Verwaltungskosten -6.313 -6.673

Proforma F&E-Kosten -16.695 -16.842

Erträge aus der Aktivierung von Entwicklungskosten 5.063 5.580

Sonstiges betriebliches Ergebnis 2.109 656

Proforma Betriebsergebnis 391 805

Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte

aus Unternehmenserwerben -171 -171

Aufwendungen aus aktienbasierter Vergütung -135 -252

Betriebsergebnis 85 382

Zinsergebnis -336 -152

Sonstiges Finanzergebnis 40 -756

Ergebnis vor Steuern -211 -526

Steuern vom Einkommen und vom Ertrag -186 1.286

Periodenüberschuss (-fehlbetrag) -397 760

Ergebnis je Aktie in EUR

   unverwässert -0,01 0,02

   verwässert -0,01 0,02

# # #

Über ADVA Optical Networking

Bei ADVA Optical Networking schaffen wir neue Alternativen für künftige

Kommunikationsnetze, neue Ideen für eine vernetzte Welt. Unsere intelligenten

Telekommunikationslösungen umfassen Hardware-Systeme, Software und

Dienstleistungen, die von mehreren hundert Netzbetreibern und Tausenden

Unternehmen eingesetzt werden. Seit zwanzig Jahren helfen wir unseren Kunden mit

innovativer Übertragungstechnik, ihre Netze wettbewerbsfähiger zu machen und

damit erfolgreicher zu sein. Wir pflegen eine enge Zusammenarbeit mit unseren

Kunden. Als ihr zuverlässiger Partner sind wir stets bereit, ihre Erwartungen zu

übertreffen. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team

finden Sie unter: www.advaoptical.com.

Wirtschaftliche Prognosen und in die Zukunft gerichtete Aussagen in diesem

Dokument beziehen sich auf zukünftige Tatsachen. Solche Prognosen und in die

Zukunft gerichtete Aussagen unterstehen Risiken, die nicht vorhersehbar sind und

außerhalb des Kontrollbereichs von ADVA Optical Networking stehen. ADVA Optical

Networking ist demzufolge nicht in der Lage, in irgendeiner Form eine Haftung

für die Richtigkeit von wirtschaftlichen Prognosen und in die Zukunft

gerichteten Aussagen oder deren Auswirkung auf die finanzielle Situation von

ADVA Optical Networking oder des Marktes für die Aktien von ADVA Optical

Networking zu übernehmen.

ADVA Optical Networking stellt den Proforma Konzernabschluss in dieser

Pressemitteilung lediglich als zusätzliche Finanzinformation zur Verfügung, um

Investoren und Finanzinstitutionen einen sinnvollen Vergleich der

Geschäftsergebnisse von einem Ergebniszeitraum zum anderen zu ermöglichen. ADVA

Optical Networking ist der Ansicht, dass dieser Proforma Konzernabschluss

hilfreich ist, da er keine nicht liquiditätswirksamen Aufwendungen aus den

Aktienoptionsprogrammen, Firmenwertabschreibungen und Abschreibungen für

immaterielle Vermögenswerte aus Unternehmenserwerben enthält, die nicht für das

operative Ergebnis von ADVA Optical Networking im angegebenen Zeitraum relevant

sind. Diese Proforma Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit allgemein

anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen (IFRS) aufgestellt und sollten nicht als

Ersatz für historische Informationen angesehen werden, die in Übereinstimmung

mit IFRS angegeben sind.

Herausgegeben von:

ADVA Optical Networking SE, Martinsried/München und Meiningen

www.advaoptical.com

Für Presse:

Gareth Spence

t +44 1904 699 358

public-relations(at)advaoptical.com

Für Investoren:

Karin Tovar

t +1 201 940 7212

investor-relations(at)advaoptical.com

This announcement is distributed by GlobeNewswire on behalf of

GlobeNewswire clients. The owner of this announcement warrants that:

(i) the releases contained herein are protected by copyright and

other applicable laws; and

(ii) they are solely responsible for the content, accuracy and

originality of the information contained therein.

Source: ADVA Optical Networking SE via GlobeNewswire

[HUG#1779459]

http://www.advaoptical.com

Zu dieser Aktie

ad hoc newsbreak

Bild: Teamarbeit

Aktien Osteuropa Schluss: Verluste

BUDAPEST/MOSKAU/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Die osteuropäischen Aktienmärkte haben am Mittwoch...

Thema des Tages

Bild: Flaggen

Anleiheauktion geglückt: Portugal kehrt zurück an die Märkte

Lissabon (dpa) - Portugal ist nach dreijähriger Abstinenz erfolgreich an die Kapitalmärkte...

Wetter

Bild: Familie Graugans unterwegs

Meist sonnig mit teils kräftigen Schauern

Offenbach (dpa) - Im Osten hält sich zunächst dichtere Bewölkung, aus der es strichweise regnet,...

Bilder des Tages

Bild: Trauer um die Opfer

Trauer um die Opfer

Trauer um die Opfer - vor einer Wand aus Blumen trauert ein Südkoreaner um die vielen Opfer der Fähr

BOOKSHOP

Bookshop

Realtime Charts

Realtime Chart + Chartanalyse