Aktie
Detail Kurs
Eröffnung 71,31 € 
Höchstkurs 71,31 € 
Tiefstkurs 70,30 € 
Vortag 71,36 € 
Preisfeststellungen --- 
letzte Umsätze
Zeit Volumen Kurs
Zur Zeit keine Umsätze!

Chart
Deutsche Börse Chart
http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005810055_adhoc_1_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005810055_adhoc_10_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005810055_adhoc_90_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005810055_adhoc_180_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005810055_adhoc_360_1_240_140_Linienchart.png
1 Tag
10 Tage
3 Monate
6 Monate
1 Jahr

Derivatekompass

Basiswert: Zertifikate-Auswahl auf Deutsche Börse

Finden Sie das passende Produkt für ihre Strategie - Die Zertifikate-Suche von finanztreff.de hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl aus über 900.000 Produkten!

Steigend Gleichbleibend Fallend
Discount Discount Discount
Bonus Akt.Anl. Akt.Anl.
Sprint Bonus Sprint
Anzeige
Zugehörige Zertifikate, Optionsscheine, Knock-Outs
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

Dialog Semiconductor Plc : kündigt Aktienrückkaufprogramm sowie den Beginn des Prozesses für den Rückkauf der ersten Tranche der gemäß dem Programm zurückzukaufenden Aktien an

vor 3 Stunden veröffentlicht

Dialog Semiconductor Plc.: kündigt Aktienrückkaufprogramm sowie den Beginn des Prozesses für den Rückkauf der ersten Tranche der gemäß dem Programm zurückzukaufenden Aktien an (deut.

Dialog Semiconductor Plc. / Schlagwort(e): Aktienrückkauf/Extra keyword03.05.2016 23:06Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durchDGAP - ein Service der EQS Group AG.Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.London, Vereinigtes Königreich, 3 Mai 2016 - Das Board of Directors vonDialog Semiconductor Plc (XETRA: DLG) (das Unternehmen), Anbieter vonhochintegrierten Halbleiterlösungen für Powermanagement,AC/DC-Power-Conversion, LED-Festkörperbeleuchtung und Bluetooth(R) SmartWireless-Technologie, hat heute beschlossen, in Übereinstimmung mit den aufder Hauptversammlung (HV) des Unternehmens am 28. April 2016 erteiltenZustimmungen der Aktionäre, mit dem Aktienrückkaufprogramm zu beginnen.Weiter wurde beschlossen, mit dem Prozess des Rückkaufs der ersten Tranchegemäß dem Programm zu beginnen.Das Unternehmen hat heute sowohl Barclays Bank PLC und HSBC Bank plc alsauch Merrill Lynch International (gemeinsam die Broker) schriftlich davonin Kenntnis gesetzt, dass es seine Rechte gemäß den mit den Brokern am oderum das Datum der HV geschlossenen Termingeschäften zum bedingtenAktienrückkauf auszuüben wünscht. In den Kontrakten ist festgelegt, zuwelchen Bedingungen das Unternehmen bereit ist, von dem Broker, der demUnternehmen die günstigsten Preisbedingungen bietet (der BevorzugteBroker), Aktien zu erwerben.Diese Bedingungen umfassen folgende Punkte:- Die maximalen Gesamtkosten der durch das Unternehmen vom BevorzugtenBroker im Rahmen der ersten Tranche des Rückkaufprogramms desUnternehmens zu erwerbenden Aktien betragen 50 Millionen Euro; dasminimale Volumen beträgt 37,5 Millonen Euro;- Das Aktienrückkaufprogramm für die erste Tranche endet spätestens am15. September 2016 und frühestens am 15. Juli 2016.Basierend auf der Annahme, dass der durchschnittliche Preis, zu dem dieAktien erworben werden können, 30 Euro beträgt, könnte das Unternehmen imRahmen der ersten Tranche des Aktienrückkaufprogrammes bis zu ca. 1,66Millionen Stammaktien erwerben.Nach seiner Ernennung erwirbt der Bevorzugte Broker, der unabhängig alsEigenhändler (ohne Einflussnahme durch das Unternehmen) agiert, an derFrankfurter Wertpapierbörse zertifizierte Anteilsscheine (CertifiedInterests: CIs) des Unternehmens. Nachdem er die entsprechende AnzahlStammaktien des Unternehmens von der Clearstream Banking AG als demregistrierten Anteilseigner der den CIs zugrunde liegenden Aktien erworbenhat, verkauft er diese Stammaktien an bestimmten Abwicklungstagen an dasUnternehmen, gemäß den vorangehend genannten Bedingungen und dem mit demBevorzugten Broker geschlossenen Termingeschäft zum bedingenAktienrückkauf.Weitere Einzelheiten zum Aktienrückkaufprogramm, einschließlich Details zumBevorzugten Broker, werden separat vor Beginn des Aktienrückkaufprogrammsund dem darunter fallenden Kauf der ersten Aktien-Tranche mitgeteilt. DasUnternehmen wird auf seiner Websitehttp://www.dialog-semiconductor.com/financial-news/share-buybacks inregelmäßigen Abständen über den Fortschritt des Rückkaufs informieren.Das Unternehmen wird immer nur eine Aktientranche gleichzeitigzurückkaufen. Eine Gewissheit, dass nach Abschluss der ersten Tranche desRückkaufprogramms weitere Stammaktien vom Unternehmen erworben werden, gibtes nicht.Sollte es seitens des Unternehmens zu der Entscheidung kommen, eine weitereTranche Stammaktien zu erwerben, wird das Unternehmen dies zum jeweiligenZeitpunkt mitteilen.Deutsche Übersetzung der englischen MitteilungDiese, in deutscher Sprache vorliegende Mitteilung ist eine nichtzertifizierte, nicht geprüfte Übersetzung der englischen Mitteilung.Maßgeblich ist allein die englische Originalfassung, die auf der Webseitedes Unternehmens www.dialog-semiconductor.de erhältlich ist.Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Für weitere Informationen:Dialog SemiconductorJose CanoHead of Investor RelationsT: +44 (0)1793 756 961jose.cano@diasemi.comFTI Consulting LondonMatt DixonT: +44 (0)2037 271 137matt.dixon@fticonsulting.comFTI Consulting FrankfurtAnja MeuselT: +49 (0) 69 9203 7120Anja.Meusel@fticonsulting.comÜber Dialog SemiconductorDialog Semiconductor liefert hochintegrierte standardisierte (ASSP) sowiekundenspezifische (ASIC) Mixed-Signal-ICs, die für den Einsatz inAnwendungen für personalisierte, tragbare und mobile Geräte, das Internetder Dinge (IoT), LED-Festkörperbeleuchtung sowie Smart-Home und automobileAnwendungen optimiert sind. Dialog bringt jahrzehntelange Erfahrungswertein der schnellen Entwicklung von ICs mit und bietet dabei flexiblen unddynamischen Support, in Verbindung mit herausragenden Innovationen und derSicherheit eines etablierten Geschäftspartners. Mit erstklassigenFertigungspartnern operiert Dialog nach dem Fabless-Geschäftsmodell. Dialogist ein sozialverantwortlicher Arbeitgeber, der zahlreiche Programmezugunsten seiner Mitarbeiter, der Allgemeinheit, seiner weiterenStakeholder-Gruppen sowie seines operativen Umfelds verfolgt.Die von Dialog entwickelten energiesparenden Technologien liefern hoheEffizienz und bereichern zudem das Nutzungserlebnis des Kunden durch eineverlängerte Batterielebensdauer und einen beschleunigten Ladeprozess fürmobile Geräte. Zu Dialogs Technologie-Portfolio gehören ferner Audio,Bluetooth(R) Smart, Rapid Charge(TM) sowie AC/DC-Spannungswandler undMulti-Touch.Das Unternehmen mit derzeit ca. 1.660 Mitarbeitern hat seinen Firmensitz inLondon und verfügt über eine globale Organisation in den BereichenVertrieb, Forschung & Entwicklung und Marketing. Im Jahr 2015erwirtschaftete Dialog Semiconductor rund 1,35 Mrd. US-Dollar Umsatz undwar eines der am schnellsten wachsenden börsennotiertenHalbleiter-Unternehmen in Europa. Dialog ist an der Frankfurter Börsegelistet (FWB: DLG) und ist Mitglied im deutschen TecDax-Index.Zukunftsgerichtete AngabenDiese Pressemitteilung enthält 'zukunftsgerichtete Angaben' über künftigeEntwicklungen, die auf aktuellen Einschätzungen des Managements beruhen.Die Begriffe 'antizipiert', 'glaubt', 'erwartet', 'geht davon aus','schätzt', 'beabsichtigt' und ähnliche Ausdrücke kennzeichnenzukunftsgerichtete Angaben. Solche Angaben sind gewissen Risiken undUnsicherheiten unterworfen. Einige Beispiele hierfür sind einkonjunktureller Abschwung in der Halbleiter undTelekommunikationsindustrie, Veränderungen der Wechselkurse, dieZinsentwicklung, die zeitliche Abstimmung von Kundenbestellungen mit demHerstellungsprozess, überschüssige oder ungängige Vorratsbestände, dieAuswirkung von Konkurrenzprodukten sowie deren Preisstellung, politischeRisiken in Ländern, in denen wir unser Geschäft betreiben oder Verkäufetätigen sowie Beschaffungsknappheit. Sollte einer dieserUnsicherheitsfaktoren oder andere Unwägbarkeiten (einige von ihnen sindunter der Überschrift 'Risikobericht' in unserem aktuellen Geschäftsberichtbeschrieben), eintreten oder sich die den Angaben zugrunde liegendenAnnahmen als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnissewesentlich von den in diesen Angaben genannten oder implizit zum Ausdruckgebrachten Ergebnissen abweichen. Wir haben nicht die Absicht, nochübernehmen wir eine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Angaben zuaktualisieren, da diese ausschließlich von den Umständen am Tag ihrerVeröffentlichung ausgehen. Jedoch ersetzen spätere Angaben jeweils frühereAngaben.03.05.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzlicheMeldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.deSprache: DeutschUnternehmen: Dialog Semiconductor Plc.Tower Bridge House, St. Katharine's WayE1W 1AA LondonGroßbritannienTelefon: +49 7021 805-412Fax: +49 7021 805-200E-Mail: jose.cano@diasemi.com, lauren.ofstedahl@diasemi.comInternet: www.dialog-semiconductor.comISIN: GB0059822006, XS0757015606WKN: 927200Indizes: TecDAXBörsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehrin Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart;Terminbörse EUREX; LuxemburgEnde der Mitteilung DGAP News-Service