Aktie
Detail Kurs
Eröffnung 52,25 € 
Höchstkurs 53,10 € 
Tiefstkurs 51,77 € 
Vortag 52,10 € 
Preisfeststellungen --- 
letzte Umsätze
Zeit Volumen Kurs
  ---  0,00 € 

Chart
Deutsche Börse Chart
http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005810055_adhoc_1_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005810055_adhoc_10_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005810055_adhoc_90_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005810055_adhoc_180_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0005810055_adhoc_360_1_240_140_Linienchart.png
1 Tag
10 Tage
3 Monate
6 Monate
1 Jahr

Derivatekompass

Basiswert: Zertifikate-Auswahl auf Deutsche Börse

Finden Sie das passende Produkt für ihre Strategie - Die Zertifikate-Suche von finanztreff.de hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl aus über 900.000 Produkten!

Steigend Gleichbleibend Fallend
Discount Discount Discount
Bonus Akt.Anl. Akt.Anl.
Sprint Bonus Sprint
Anzeige
Zugehörige Zertifikate, Optionsscheine, Knock-Outs
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

VW will US-Amerikaner mit besserer Ausstattung locken

vor 26 Minuten veröffentlicht

NEW YORK (dpa-AFX) - Volkswagen setzt bei der Aufholjagd auf dem US-Markt auf eine bessere Ausstattung seiner Wagen. "Der amerikanische Kunde erwartet für deutlich weniger Geld noch mehr als der Europäer", sagte Landeschef Michael Horn am Mittwoch (Ortszeit) auf der Auto Show in New York. Deshalb müsse man die Autos "werthaltiger machen".

Die Marke VW hatte ihre Verkäufe in den Vereinigten Staaten von 2009 bis 2012 auf 438 000 Stück mehr als verdoppeln können. Doch die Erfolgsmodelle Jetta und Passat haben den Reiz des Neuen verloren, während die Konkurrenz mit frischen Modellen punktete. Seit vergangenem Jahr schrumpfen die VW-Verkäufe wieder.

In New York präsentierte VW nun einen überarbeiteten Jetta. "Im nächsten Jahr kommt ein sehr großes Facelift für den Passat", sagte Horn. Das eigens für den nordamerikanischen Markt entwickelte Modell soll im Januar auf der Auto Show in Detroit präsentiert werden.

Mit den zwei Limousinen will Horn die Marke von 400 000 Wagen halten. Ziel ist es aber, bis zum Jahr 2018 doppelt so viele Autos in den USA zu verkaufen. Den Impuls sollen zwei neue SUV bringen: 2016 startet ein Siebensitzer, der als Studie Crossblue Aufsehen erregte. 2017 wird eine Langversion des Tiguan folgen. "Wenn ab 2016 die beiden großen SUVs kommen, geht es in Richtung 800 000 weiter", sagte Horn.

Zu dieser Aktie

ad hoc newsbreak

Bild: Teamarbeit

Aktien Osteuropa Schluss: Überwiegend im Plus

BUDAPEST/MOSKAU/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - In einem festen internationalen Börsenumfeld haben sich...

Thema des Tages

Bild: Panzer in Slawjansk

Analyse: «Volksrepublik Donezk»

Donezk (dpa) - In der zweiten Woche ihrer fragwürdigen Existenz besteht die «Volksrepublik...

Wetter

Bild: Sonnenuntergang

Wetter: Im Nordwesten dichte Wolken, im Südosten s

Am Gründonnerstag ziehen über die Nordwesthälfte dichte Wolkenfelder, sonst ist es heiter bis...

Bilder des Tages

Bild: Royale Handschmeichler

Royale Handschmeichler

So viel Zeit muss sein: Prinz William und seine Frau Kate streicheln bei einem Termin in Wellington

BOOKSHOP

Bookshop

Realtime Charts

Realtime Chart + Chartanalyse