Realtime Aktienkurse

TopFlopPush dauerhaft aktivieren
A bis ZHandelszeiten


Keine Wertpapiere in der Watchlist vorhanden

Wertpapiere hinzufügen

Unsere Watchlist gibt Ihnen die Möglichkeit, bis zu 30 frei wählbare Wertpapiere pro Watchliste zusammen zu stellen und zu beobachten.

Keine Wertpapiere vorhanden

Bitte fügen Sie Wertpapiere über eine unserer Kurslisten hinzu.

Wertpapiere aus Listen hinzufügen
Wertpapiere über Suche hinzufügen


  • NEW YORK - Die Klettertour an der Wall Street ist am Freitag mühselig gewesen
    vor 5 Minuten veröffentlicht
  • SAN FRANCISCO - Die US-Notenbank Fed gibt nach wie vor wenig von ihrem beabsichtigten geldpolitischen Kurs preis
    vor 19 Minuten veröffentlicht
  • NEW YORK - Die Klettertour an der Wall Street ist am Freitag mühselig gewesen
    vor 29 Minuten veröffentlicht
  • NEW YORK - Es wäre der größte Zukauf in Intels Unternehmensgeschichte: Der US-Chiphersteller führt laut einem Zeitungsbericht Gespräche über eine Übernahme des Wettbewerbers Altera
    vor 45 Minuten veröffentlicht
  • CANCOM SE: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung
    vor 1 Stunde veröffentlicht
  • NEW YORK - US-Staatsanleihen haben Freitag nach einem etwas festeren Start ihre Gewinne ausgebaut
    vor 1 Stunde veröffentlicht
  • KASSEL - Der Chef des deutschen Öl- und Gaskonzerns Wintershall, Rainer Seele, verlässt das Unternehmen
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • NEW YORK - Der Kurs des Euro ist am Freitag im US-Handel zeitweise bis auf den höchsten Stand des Tages bei 1,0947 US-Dollar gestiegen
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • (neu: Angaben zu Bergungsarbeiten, Germanwings, Überbrückungshilfe)
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • Börsen-Zeitung: Noch länger niedrig, ein Marktkommentar zu den
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • OMV Aktiengesellschaft / Rainer Seele zum neuen CEO der OMV bestellt
    vor 2 Stunden veröffentlicht
  • NEW YORK - Die Klettertour ist der Wall Street am Freitag schwer gefallen
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • BRÜSSEL - Die Gespräche zwischen Griechenland und den Geldgebern über die Reformliste zur Lösung der Schuldenkrise werden auch am Wochenende weitergehen
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • BUDAPEST/MOSKAU/PRAG/WARSCHAU - Die wichtigsten Aktienmärkte Osteuropas haben am Freitag Verluste verbucht
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • PARIS/LONDON - Die wichtigsten Aktienmärkte Europas haben am Freitag nach einem über weite Strecken orientierungslosen Verlauf überwiegend zugelegt
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • WIEN - Die Ratingagentur Standard & Poor`s (S&P) hat die Kreditbewertung von Österreich bestätigt
    vor 3 Stunden veröffentlicht
  • WIEN - Die Wiener Börse hat am Freitag schwächer geschlossen
    vor 4 Stunden veröffentlicht
  • MADRID - Mit einem Haushaltsdefizit von 5,72 Prozent hat Spanien im vergangenen Jahr sein Etatloch weiter geschlossen und die Vorgaben aus Brüssel erfüllt
    vor 4 Stunden veröffentlicht
  • PARIS/LONDON - Die wichtigsten Aktienmärkte Europas haben am Freitag nach einem über weite Strecken orientierungslosen Verlauf überwiegend zugelegt
    vor 4 Stunden veröffentlicht
  • (Buchstabe in der Überschrift entfernt)
    vor 4 Stunden veröffentlicht

NEW YORK - Die Klettertour an der Wall Street ist am Freitag mühselig gewesen

vor 5 Minuten veröffentlicht

New York Schluss: Kleine Klettertour begrenzt Wochenminus kaum. Meist legten die wichtigsten Indizes nach kurzen Anstiegen wieder den Rückwärtsgang ein. Nachhaltigere Aufwärtsimpulse kamen letztlich durch Übernahmespekulationen in den Markt. Medien berichteten über Gespräche des weltgrößten Chipherstellers Intel zur Übernahme des Chipspezialisten Altera. Die Rede von Notenbankchefin Janet Yellen hingegen brachte nichts wesentlich Neues.

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial ging mit einem kleinen Plus von 0,19 Prozent bei 17 712,66 Punkten aus dem Tag. Das Minus im Wochenverlauf beträgt damit deutliche 2,3 Prozent. Der breite S&P-500-Index rückte um 0,24 Prozent auf 2061,02 Punkte vor. An der Nasdaq stieg der Auswahlindex Nasdaq 100 um 0,41 Prozent auf 4332,86 Punkte.Yellen gab nach wie vor wenig vom geldpolitischen Kurs der Fed preis. Neue Signale, wann genau mit dem Start der lang erwarteten Zinswende zu rechnen ist, blieben aus. Eine erste Zinserhöhung nach der schweren Finanzkrise könnte aber im weiteren Jahresverlauf angezeigt sein, sagte Yellen in San Francisco.ÜBERNAHME-SPEKULATIONEN SCHIEBEN INTEL ANUnter den Einzelwerten im Dow sprangen gegen Handelsschluss die Akien von Intel an die Spitze mit plus 6,38 Prozent. Im Nasdaq 100 schossen die Altera-Papiere um etwas mehr als 28 Prozent nach oben. Medienberichten zufolge erwägt Intel einen der größten Zukäufe in seiner Unternehmensgeschichte. Angeblich gebe es Gespräche über einen Kauf des über 10 Milliarden Dollar schweren Chipspezialisten Altera, hieß es von mehreren Seiten aus Kreisen.Die im S&P-100-Index notierten Aktien von Dow Chemical gewannen 2,84 Prozent. Sie profitierten davon, dass der Chemiekonzern in einem 5 Milliarden Dollar schweren Geschäft einen Großteil seines Chlor-Alkali-Segments an den Chlorhersteller Olin abgibt. Olin-Aktien sprangen um rund 14 Prozent hoch.YAHOO WILL MEHR AKTIEN ZURÜCKKAUFENYahoo legten nach der Ankündigung zusätzlicher Aktienrückkäufe über 2 Milliarden Dollar im Nasdaq 100 um 1,42 Prozent zu. Blackberry stiegen im Nasdaq-Composite-Index nach Zahlen zum vierten Quartal 2014 um 1,72 Prozent. Zwar war der Umsatz des Smartphone-Herstellers weiter rückläufig gewesen, doch der Gewinn war gestiegen. Analysten lobten unter anderem die Fortschritte beim Konzernumbau.Außerhalb der großen Indizes brachen die Aktien von Ohr Pharmaceuticals um rund 69 Prozent ein. Das Pharmaunternehmen hatte ein wichtiges klinisches Studienziel für ein Augenmedikament verfehlt./ck/he Von Claudia Müller, dpa-AFX