Aktie
Detail Kurs
Eröffnung 61,69 € 
Höchstkurs 61,78 € 
Tiefstkurs 60,61 € 
Vortag 61,73 € 
Preisfeststellungen --- 
letzte Umsätze
Zeit Volumen Kurs
14:34:56  ---  60,89 € 
14:34:38  ---  60,88 € 
14:34:36  ---  60,89 € 
14:34:30  ---  60,88 € 
14:34:28  ---  60,90 € 

Chart
Daimler Chart
http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0007100000_adhoc_1_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0007100000_adhoc_10_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0007100000_adhoc_90_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0007100000_adhoc_180_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0007100000_adhoc_360_1_240_140_Linienchart.png
1 Tag
10 Tage
3 Monate
6 Monate
1 Jahr

Derivatekompass

Basiswert: Zertifikate-Auswahl auf Daimler

Finden Sie das passende Produkt für ihre Strategie - Die Zertifikate-Suche von finanztreff.de hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl aus über 900.000 Produkten!

Steigend Gleichbleibend Fallend
Discount Discount Discount
Bonus Akt.Anl. Akt.Anl.
Sprint Bonus Sprint
Anzeige
Zugehörige Zertifikate, Optionsscheine, Knock-Outs
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

EU will bei Spitzentreffen in Minsk Bewegung in Gasstreit bringen

vor 1 Minute veröffentlicht

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU will bei einem Spitzentreffen der von Russland geführten Zollunion Bewegung in den brisanten Gasstreit zwischen Moskau und Kiew bringen. Die Gespräche mit den Konfliktparteien Russland und Ukraine sollten unter Vermittlung der EU-Kommission möglichst im September wieder aufgenommen werden, sagte eine Behördensprecherin am Mittwoch in Brüssel.

Die EU-Seite wolle bei dem Treffen an diesem Dienstag (26. August) im weißrussischen Minsk auch die Vorteile des Partnerschaftsabkommens zwischen den Europäern und der Ukraine erklären, zu dem auch ein Freihandelspakt gehört. Brüssel sei sehr besorgt über die Lage in der Ostukraine, wo sich Armee und Aufständische heftige Kämpfe liefern. Zur Eurasischen Zollunion gehören außer Russland auch die autoritär geführten Ex-Sowjetrepubliken Weißrussland und Kasachstan. Die Beziehungen zwischen EU und Weißrussland sind seit Jahren angespannt.

Russlands Präsident Wladimir Putin und sein ukrainischer Amtskollege Petro Poroschenko werden in Minsk erwartet. Die Kommission hatte bereits mitgeteilt, dass die Außenbeauftragte Catherine Ashton, Energiekommissar Günther Oettinger und Handelskommissar Karel De Gucht dorthin reisen werden. Im Energiestreit hatte Russland hatte Mitte Juni die Gaslieferungen an die Ukraine eingestellt, weil diese ihre Rechnungen nicht beglich. Oettinger versuchte bisher vergeblich, einen Kompromiss zu vermitteln.

Zu dieser Aktie

Thema des Tages

Bild: Hilfe f

Was leistet Deutschland im Irak - und was nicht?

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat angekündigt, bei ihrer Hilfe für den Irak bis an die...

Wetter

Bild: Taubenschlag

Taubenschlag

Tauben sind globale Vögel - sie kommen beinahe weltweit vor. Foto: Julian Stratenschulte

BOOKSHOP

Bookshop

Realtime Charts

Realtime Chart + Chartanalyse