Aktie
Detail Kurs
Eröffnung 82,66 € 
Höchstkurs 83,77 € 
Tiefstkurs 81,23 € 
Vortag 82,67 € 
Preisfeststellungen --- 
letzte Umsätze
Zeit Volumen Kurs
Zur Zeit keine Umsätze!

Chart
Daimler Chart
http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0007100000_adhoc_1_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0007100000_adhoc_10_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0007100000_adhoc_90_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0007100000_adhoc_180_1_240_140_Linienchart.png http://ls.ad-hoc-news.de/static_adhocnews/DE0007100000_adhoc_360_1_240_140_Linienchart.png
1 Tag
10 Tage
3 Monate
6 Monate
1 Jahr

Derivatekompass

Basiswert: Zertifikate-Auswahl auf Daimler

Finden Sie das passende Produkt für ihre Strategie - Die Zertifikate-Suche von finanztreff.de hilft Ihnen bei der richtigen Auswahl aus über 900.000 Produkten!

Steigend Gleichbleibend Fallend
Discount Discount Discount
Bonus Akt.Anl. Akt.Anl.
Sprint Bonus Sprint
Anzeige
Zugehörige Zertifikate, Optionsscheine, Knock-Outs
Direktzugriff auf weitere Aktien DAX
MDax
TecDax
SDax
Dow Jones
Nasdaq

NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Dienstag überwiegend mit moderaten Kursverlusten ihrem deutlichen Anstieg zum Wochenauftakt Tribut gezollt

vor 2 Minuten veröffentlicht

US-Anleihen: Überwiegend moderates Minus - Gegenbewegung nach deutlichem Anstieg. Händler sprachen von einer Gegenbewegung. Durchwachsene amerikanische Konjunkturdaten sorgten für keine erkennbaren Impulse am Rentenmarkt. An der Wall Street ging es nach dem Kursrutsch vom Montag wieder ein wenig bergauf.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 30/32 Punkten und rentierten mit 0,65 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,64 Prozent. Zehnjährige Anleihen sanken um 3/32 Punkte auf 98 4/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 2,34 Prozent. Dreißigjährige Anleihen fielen um 7/32 Punkte auf 97 28/32 Punkte und rentierten mit 3,11 Prozent.Die jüngsten Entwicklungen in der griechischen Schuldenkrise reichten nicht, um die als besonders sicher geltenden, festverzinslichen Wertpapiere weiter anzutreiben. Am morgigen Mittwoch wollen die Finanzminister der Euro-Länder (Eurogruppe) ihre Telefonkonferenz über mögliche Hilfen für Griechenland fortsetzen. Es würden neue Vorschläge aus Athen erwartet, berichteten Diplomaten in Brüssel.Griechenlands Regierungschef Alexis Tsipras hatte wenige Stunden vor dem Auslaufen des aktuellen Hilfsprogramms überraschend einen Antrag auf neue Milliardenhilfen des Eurorettungsschirms ESM gestellt.