Produktion/Absatz, Konjunktur

Seit Mitte März wird Benzin immer teurer.

03.04.2024 - 13:33:12

Benzinpreis steigt dritte Woche in Folge kräftig an. Der Preis für die Sorte Super E10 ist die dritte Woche in Folge gestiegen, wie der ADAC am Mittwoch mitteilte.

Im bundesweiten Tagesdurchschnitt des Dienstag waren 1,833 Euro pro Liter des Kraftstoffs fällig. Das waren 2,2 Cent mehr als vor einer Woche und 7,3 Cent mehr als am 12. März. Der Dieselpreis veränderte sich dagegen kaum. Am Dienstag lag er bei 1,732 Euro pro Liter: 0,2 Cent höher als vor einer Woche und 1,5 Cent mehr als vor drei Wochen.

Als Grund für die aktuelle Steigerung bei Benzin sieht der ADAC vor allem den höheren Ölpreis. Dass Diesel davon weniger stark betroffen ist, dürfte dem Verkehrsclub zufolge dagegen am bevorstehenden Ende der Heizperiode und einer insgesamt schwächeren Nachfrage liegen. Im Frühjahr ist häufig zu beobachten, dass die Dieselpreise im Verhältnis zu Benzin sinken. Hintergrund ist die dann sinkende Nachfrage nach dem Diesel sehr ähnlichen Heizöl.

Der Abstand zwischen den beiden Kraftstoffsorte ist mit gut 10 Cent allerdings noch immer deutlich niedriger als der steuerliche Unterschied und der langjährige Durchschnitt aus der Zeit vor dem Ukraine-Krieg.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

IW-Studie: Milliarden-Schub für deutsche Industrie durch KI Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) könnte der deutschen Industrie einen Schub in Milliardenhöhe verleihen. (Wirtschaft, 16.04.2024 - 06:18) weiterlesen...

Bundeskanzler Scholz fordert fairen Wettbewerb in China Angesichts möglicher EU-Strafzölle gegen in China produzierte Elektroautos hat Bundeskanzler Olaf Scholz faire Wettbewerbsbedingungen in der Volksrepublik gefordert. (Wirtschaft, 15.04.2024 - 12:10) weiterlesen...

Unternehmen in Deutschland zahlen Rekord-Dividende Trotz sinkender Gewinne schütten die Konzerne der obersten deutschen Börsenliga in diesem Jahr einer Studie zufolge eine Rekordsumme an die Aktionäre aus. (Wirtschaft, 15.04.2024 - 04:05) weiterlesen...

Macron ruft zu dauerhaft erhöhter Rüstungsproduktion auf Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat die Rüstungsindustrie seines Landes angesichts des Ukraine-Kriegs zu einer dauerhaft erhöhten Waffenproduktion aufgerufen. (Wirtschaft, 11.04.2024 - 17:12) weiterlesen...

Sind wir beim Wohnen zu anspruchsvoll? BERLIN - Keine Keller, weniger Balkone, dünnere Decken: Einfachere Wohnungen könnten aus Sicht der Baubranche den Wohnungsbau in Deutschland wieder in Schwung bringen. (Wirtschaft, 11.04.2024 - 15:01) weiterlesen...

Lauterbach sagt 'starke Dynamik' bei Kliniken im Herbst voraus Patientinnen und Patienten sollen nach Erwartungen von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) ab diesem Herbst eine veränderte Kliniklandschaft in Deutschland vorfinden. (Wirtschaft, 11.04.2024 - 12:56) weiterlesen...