Thema: Umweltschützer

Meeresschildkröten, Eier

Meeresschildkröten legen Eier auffällig früh ab. Wissenschaftler machen den Klimawandel dafür verantwortlich. ...

«Die Tatsache, dass die Brutzeit früher beginnt, deutet darauf hin, dass die Schildkröten sich anpassen, um die sehr hohen Temperaturen im Sommer zu vermeiden.» - Foto: Stefan Sauer/dpa
«Die Tatsache, dass die Brutzeit früher beginnt, deutet darauf hin, dass die Schildkröten sich anpassen, um die sehr hohen Temperaturen im Sommer zu vermeiden.» - Foto: Stefan Sauer/dpa

So früh wie nie finden Umweltschützer in Teilen Griechenlands Nester von Meeresschildkröten.

dpa.de, 26.05.24 07:40 Uhr
Aktivisten versammeln sich im Protestcamp in Grünheide. - Foto: Carsten Koall/dpa
Aktivisten versammeln sich im Protestcamp in Grünheide. - Foto: Carsten Koall/dpa
Weil die Avocado ein warmes Klima braucht, legt sie oft Tausende Kilometer zurück, bevor sie im Einkaufskorb von deutschen Verbrauchern landet. - Foto: Daniel Karmann/dpa
Weil die Avocado ein warmes Klima braucht, legt sie oft Tausende Kilometer zurück, bevor sie im Einkaufskorb von deutschen Verbrauchern landet. - Foto: Daniel Karmann/dpa
Die Ampelfraktionen haben sich auf ein Paket zur Förderung der Solarindustrie geeinigt. - Foto: Jan Woitas/dpa
Die Ampelfraktionen haben sich auf ein Paket zur Förderung der Solarindustrie geeinigt. - Foto: Jan Woitas/dpa
Eine Klage soll den Ausbau der A8 Richtung Österreich verhindern. - Foto: Peter Kneffel/dpa
Eine Klage soll den Ausbau der A8 Richtung Österreich verhindern. - Foto: Peter Kneffel/dpa
Eine Klage soll den Ausbau der A8 Richtung Österreich verhindern. - Foto: Peter Kneffel/dpa
Eine Klage soll den Ausbau der A8 Richtung Österreich verhindern. - Foto: Peter Kneffel/dpa
In Grünheide steht die einzige europäische Fabrik des Unternehmens von Milliardär Elon Musk. - Foto: Patrick Pleul/dpa
In Grünheide steht die einzige europäische Fabrik des Unternehmens von Milliardär Elon Musk. - Foto: Patrick Pleul/dpa
Die Technologie zur Speicherung von CO2 auf hoher See sei sicher, sagt Wirtschaftsminister Robert Habeck (Archivbild). - Foto: Kay Nietfeld/dpa
Die Technologie zur Speicherung von CO2 auf hoher See sei sicher, sagt Wirtschaftsminister Robert Habeck (Archivbild). - Foto: Kay Nietfeld/dpa