Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Fussball, Karl Lauterbach

Das Coronavirus erreicht die Fußball-Bundesliga

06.03.2020 - 18:45:33

SPD-Gesundheitsexperte fordert die erste Absage einer Bundesliga-Partie aufgrund der Corona-Epidemie.

Karl Lauterbach, Mediziner und Bundestagsabgeordneter der SPD, bringt erstmals eine Absage eines Bundeligaspiels in die öffentliche Diskussion ein. Während in Italien und Frankreich die Profiligen unter Ausschluss des Publikums spielen und die Schweiz sich zu einer Absage des aktuellen Fußballbetriebs entschlossen hat, gibt es nun in der deutschen Politik erste Forderungen die sportlichen Großveranstaltungen unter den gegebenen Umständen abzusagen. Lauterbach bezieht sich konkret auf das am Samstag stattfindende Spiel zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund. Gegenüber der „Bild“-Zeitung verwies der SPD-Politiker auf die Unterschiede zu der Situation in Italien, wo große Teile des öffentlichen Lebens zum Erliegen gekommen sind. Die Situation in Deutschland ist derzeit noch nicht so kritisch, dass entsprechende Einschränkungen des öffentlichen Lebens notwendig sind, aber die Lage wird sich im Herbst verschärfen, ist der Mediziner überzeugt. Derzeit verbreitet sich das Virus in erster Linie unter jüngeren Menschen, die mobil und sozial aktiv sind. Mit der Erkältungssaison im Herbst wird die Epidemie hier in Deutschland erst ihren Höhepunkt erreichen, ist sich Lauterbach sicher. Dann wird es auch bei uns erhebliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens geben. Dies ist zum Schutz der am meisten gefährdeten Personengruppen notwendig. Lauterbach verweist auf die erhöhte Mortalitätsrate unter älteren Menschen mit Vorerkrankungen. In Italien sind derzeit aus Sicherheitsgründen die Schulen und Universitäten geschlossen. Die Profiliga Serie A hat die Austragung von Spielen im März nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit genehmigt.

 

Redaktion ad-hoc-news.de, NeoMatrix

@ ad-hoc-news.de