Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

BÖRSENLEXIKON ARTIKEL

Hedge-Fonds-Gefahren, Gefährdungen

Hedge-Fonds-Gefahren (hedge fund risks)

Vor allem sieht man als Gefährdungen: . der Hebel (leverage) ist zu hoch; beim 1998 in Schwierigkeiten geratenen Hedge-Fonds LTCM hatte der Hebel 25 betragen: um diesen Faktor übertraf das Portfolio das Eigenkapital des Fonds. Viel Fremdkapital gestattet es einem Hedge-Fonds, die Rendite stark zu steigern. Solange die Zinsen für das Fremdkapital unter der Rendite des Fonds liegen, besteht ein starker Anreiz zur Aufnahme von immer mehr Fremdkapital. . Es werden Mittel aus regulierten Märkten in unbeaufsichtigte Offshore-Finanzplätze verlegt, was leicht zu einem sorgloseren Risikomanagement führt. . Ein (verstärkter) Performancedruck nötigt die Manager der Hedge-Fonds zu gleichgerichtetem Handeln: ihre Risikoneigung steigt; gleichzeitig erhöht sich die Gefahr, dass es zur Insolvenz des Fonds kommt. Eine hohe Verschuldung zwingt bei Verlusten zu einem raschen Abbau der verursachenden Engagements: es kommt dadurch sehr leicht zu einem Rush to the exit. Die Tätigkeit in verhältnismässig illiquiden Märkten kann dort plötzliche Preissprünge mit weitreichenden Folgen auslösen bzw. (wie angesichts der Subprime-Krise) bestehende Marktstörungen verstärken. Dies gilt besonders dann, wenn auf die Hedge-Fonds hohe Nachschuss- Aufforderungen (margin calls) ihrer Prime Broker zukommen und gleichzeitig Investoren ihre Einlagen bei dem Hedge-Fonds abziehen (weil sie selbst in eine Liquiditätsklemme geraten sind). Dadurch wurde im Zuge der Subprime-Krise die Volatilität auf dem Finanzmarkt merklich erhöht¸ gleichzeitig stieg die Abgangsquote der Hedge-Fonds von normalerweise weltweit 12 Prozent pro Jahr auf mehr als das Doppelte. Siehe Ausserbörslich, Beaufsichtigung, indirekte, Counterparty Risk Management Policy Group, Darlehn- gegen-Papiere-Geschäft, Dominostein-Effekt, Hedge-Fonds-Strategien, Rush to the exit. Vgl. Jahresbericht 2004 der BaFin, S. 18 f., S. 89 (Probleme bei der Risikomessung von Dach-Hedge-Fonds) S. 182 ff. (neuere aufsichtsrechtliche Entwicklung) sowie den jeweiligen Jahresbericht der BaFin (Rubrik "Hedge-Fonds").

© Universitätsprofessor Dr. Gerhard Merk, Universität Siegen