Produktion/Absatz, USA

Microsoft US5949181045 baut die Fähigkeiten seines KI-Assistenten Copilot aus, damit er nicht mehr nur einzelne Nutzer, sondern auch Teams aus mehreren Mitarbeitern unterstützen kann.

21.05.2024 - 22:57:22

Microsoft baut 'Copilot' zum Team-Assistenten aus

Das Programm soll zum Beispiel die Tagesordnung von Treffen im Blick behalten, Protokoll führen und vereinbarte Beschlüsse automatisch in Aufgaben-Software eintragen, wie Microsoft am Dienstag auf seiner Entwicklerkonferenz Build erläuterte. Der Konzern arbeitet daran, Funktionen auf Basis Künstlicher Intelligenz als Werkzeuge für produktiveres Arbeiten in alle seine Produkte zu integrieren.

Microsoft ging einen milliardenschweren Pakt mit dem ChatGPT-Erfinder OpenAI ein. Der Software-Riese stellt die Server-Kapazität zum Training der KI-Modelle von OpenAI - und kann im Gegenzug auf Technologie der Firma zurückgreifen.

OpenAI-Chef Sam Altman betonte am Dienstag auf der Build-Konferenz, dass Leute Programme mit Künstlicher Intelligenz auf verschiedenste Weise nutzen würden. "Aber je mehr das einfach eine Schicht sein kann, die in jedes Produkt, jeden Dienst integriert wird, desto besser." Altman ging nicht auf den Streit mit der Schauspielerin Scarlett Johansson ein, die mit Hilfe von Anwälten herausfinden will, warum die Stimme von ChatGPT in einer jüngsten Vorführung sehr an ihre eigene erinnerte. OpenAI versichert, dass die Stimme mit Aufnahmen einer anderen Schauspielerin entwickelt worden sei. Altman sagte zu der umstrittenen Demonstration lediglich, er sei überrascht davon gewesen, wie sehr er das Sprachmodell gemocht habe. OpenAI hatte eine Version von ChatGPT gezeigt, die eine fließende Unterhaltung mit Menschen führen konnte.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Motorenbauer Deutz erwägt Einstieg in Rüstungsgeschäft - Kurssprung Der Motorenhersteller Deutz DE0006305006 kann sich den Einstieg in neue Marktsegmente wie den Rüstungsbereich und dezentrale Stromversorgung vorstellen. (Boerse, 24.06.2024 - 09:40) weiterlesen...

Sicherheitslandung in Schiphol: Boeing 777 meldete technischen Defekt Ein Großraumflugzeug des Typs Boeing US0970231058 777 ist am Sonntag rund 40 Minuten nach dem Start aus Sicherheitsgründen zum Amsterdamer Flughafen Schiphol zurückgekehrt. (Boerse, 23.06.2024 - 16:44) weiterlesen...

Rückkehr von Boeings 'Starliner' zur Erde verschoben Nasa und Boeing US0970231058 haben die Rückkehr der "Starliner"-Raumkapsel von der Raumstation ISS zurück zur Erde verschoben. (Boerse, 23.06.2024 - 15:17) weiterlesen...

Motorenhersteller Deutz erwägt Einstieg in Rüstungsgeschäft Der Motorenhersteller Deutz DE0006305006 kann sich den Einstieg in neue Marktsegmente wie den Rüstungsbereich und dezentrale Stromversorgung vorstellen. (Boerse, 22.06.2024 - 07:35) weiterlesen...

OpenAI-Rivale Anthropic prescht mit leistungsstarkem KI-Modell vor Im Wettlauf bei KI-Software hat die Firma Anthropic nach nur drei Monaten eine doppelt so schnelle neue Version ihres ChatGPT-Konkurrenten Claude veröffentlicht. (Boerse, 20.06.2024 - 16:53) weiterlesen...

Bafin verhängt Rekordstrafe gegen Citi wegen Aktienpanne Die US-Großbank Citigroup US1729674242 muss wegen einer folgenschweren Panne bei Aktienverkäufen eine weitere Millionenstrafe zahlen. (Boerse, 20.06.2024 - 14:24) weiterlesen...