Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gold, Resource

Gold Resource Corp

Gold Resource Corp. Glänzende Gewinne in Sicht

Den vollständigen Rohstoff Snapshot zu Gold Resource finden Sie unter www.small-cap-trader.com/snapshot-rohstoffe/2007-11-26-goldresource/2007-11-26-goldresource.pdf In turbulenten Marktzeiten, wie wir sie derzeit erleben, gewinnen Edelmetalle wie Gold und Silber als klassische Krisenwährungen immer mehr Interessenten. Diesen Trend dürfte die starke Schmucknachfrage im laufenden vierten Quartal zudem verstärken und produktionsnahe Explorer weiter aufwerten. Einer der interessantesten Vertreter dieser Gruppe ist nach Ansicht der Experten von Small Cap Trader die amerikanische Gold Resource Corporation (WKN: A0LCTL / ISIN: US38068T1051) mit ihren Gold- und Silber-Aktivitäten in Mexiko. Bereits in wenigen Monaten werden die Amerikaner den Planungen zufolge zum Low-Cost-Goldproduzenten aufsteigen. Mit insgesamt vier potenziell hochgradigen Projekten im Bundesstaat Oaxaca wusste die Gesellschaft auch in den vergangenen Wochen mit hochinteressanten Fortschritten zu überzeugen – und ist dennoch hierzulande weitgehend unbekannt. Der jüngste Newsflow betraf in erster Linie die am weitesten fortgeschrittene Hauptliegenschaft „El Aguila”, wo Gold Resource mehrere Lagerstätten erkundet. Aber der Reihe nach: Anfang Oktober schloss Gold Resource zunächst einen wichtigen Vertrag mit der Gemeinde Ejido, welcher dem Unternehmen den Abbau auf der Gold-Liegenschaft ermöglicht. Außerdem wurden erneut hochgradige Ergebnisse der laufenden Bohrarbeiten auf „El Aguila“ vorgelegt in deren Folge Ende des Monats die Ressourcenschätzung für das Projekt angehoben werden konnte. Auf Basis aktueller Daten beherbergt das Gebiet eine abgeleitete Ressource von 1.836.497 Tonnen Gestein mit einem Goldgehalt von 2,57 g/t, einem Silbergehalt von 188,24 g/t sowie einer Konzentration von 1,08% Blei, 2,91% Zink und 0,26% Kupfer. Entsprechend lassen sich für das Projekt 773.355 Unzen Goldäquivalent ermitteln. Erst im April waren an dieser Stelle geschätzte Vorkommen von 290.500 Unzen Goldäquivalent genannt worden. Gold Ressource gelang somit eine glatte Verdopplung! Da „El Aguila” offensichtlich ein großes Explorationspotenzial aufweist hält es das Management für möglich, die Schätzung bald auf über 1 Mio. Unzen Goldäquivalent erhöhen zu können! Und tatsächlich, wenige Tage später konnte Gold Resource eine weitere hochgradige Mineralisierung in einer Teilzone des „El Aguila”-Projektes namens „La Arista“ verkünden. Gold Resource hatte zuvor eine geomagnetische Studie über eine Fläche von rund 2 Kilometer durchführen lassen, die auf zahlreiche Anomalien hinwies. Hiervon befanden sich zwei rund 200 Meter auseinander liegende Anomalien in der Zone „La Arista“. Bei den nachfolgenden Bohrarbeiten stieß man auf Adern, die sich auch in die Tiefe weiter fortsetzen. Unter anderem wurde über einen Intervall von 7,5 Meter 34,27 g/t Goldäquivalent ermittelt. Weitere Explorationsarbeiten folgen! Wir sind sehr gespannt, denn auch in Sachen Silber scheint diese Zone recht interessant zu sein. Gold Resource war bereits im Sommer in einem 2 Meter Bohrkern auf 4,40 g/t Gold und 2293 g/t Silber gestoßen. Das US-Management geht davon aus, Mitte 2008 auf „El Aguila” die Produktion aufnehmen zu können. Bis zum Jahresende möchte man 70.000 Unzen Gold produzieren, 2010 sollen es dann bereits 100.000 Unzen Gold pro Jahr sein. Die Produktionskosten werden auf Basis einer Studie aus dem Jahr 2004 lediglich auf rund 100 US-Dollar pro Unze Gold taxiert, da man auch das anfallende Silber zur Kostendeckung verwenden wird. Allerdings lagen der damaligen Kalkulation ein Silberpreis von 7 USD/Unze und ein Goldpreis von 430 USD/Unze zugrunde. Seither haben sich jedoch die Edelmetallpreise verdoppelt! Rechnet man mit 750 Dollar je Unze könnten die Amerikaner bereits 2008 eine Cash-Marge von rund 45 Mio. Dollar erzielen. Dies würde etwa einem Drittel des aktuellen Börsenwertes entsprechen! Eine zentrale Verarbeitungsanlage auf „El Aguila” soll später auch für die Vorkommen der Projekte „Las Margaritas“, „Solaga“ und „El Rey“ genutzt werde und erhebliche Kostenvorteile bringen. Letzteres Projekt, in etwa 95 Kilometer Entfernung von der geplanten „El Aguila“-Mühle gelegen, sorgte Anfang November für weitere Schlagzeilen: Wie das Unternehmen mitteilte, entdeckte man eine zweite Goldader auf „El Rey“. Damit entwickelt sich auch „El Rey“ planmäßig zu einem hochgradigen Goldsystem, das nun aus zwei Adern zu bestehen scheint, wobei die zweite ein bedeutendes Silbervorkommen aufweist. Bei Gold Resource fügen sich langsam aber sicher alle Puzzle-Teile zusammen. Hier entsteht ein hoch profitabler Low-Cost-Goldproduzent mit zentraler Gesteinsmühle (für vier Projekte) und hervorragenden Explorationspotenzialen. Wir sehen deshalb in der Aktie eine äußerst lukrative Investmentgelegenheit im Edelmetallsektor, zumal das Management mit einer bemerkenswerten Vergangenheit ins Auge fällt und einen Großteil der Aktien hält. Mit CEO Bill Reid und seinem Bruder David sitzen die ehemaligen Gründer des erfolgreichen US-Explorers U.S. Gold an den Schalthebeln. Ihr „neues“ Unternehmen Gold Resource ist schuldenfrei, solide finanziert und mit großer Wahrscheinlichkeit einer der künftigen Gewinner des um sich greifenden Goldbooms. Unser mittelfristiges Kursziel für die Aktie lautet deshalb 4,20 Euro. Längerfristig sehen wir hier durchaus zweistellige Kurse und lukrative Dividendenausschüttungen! Den vollständigen Rohstoff Snapshot zu Gold Resource finden Sie unter www.small-cap-trader.com/snapshot-rohstoffe/2007-11-26-goldresource/2007-11-26-goldresource.pdf SCT Media Ltd. - Bahnhofstrasse 54 - 8022 Zürich - Schweiz T: +41 44 5007922 - F: +41 43 8881772 - www.small-cap-trader.com
@ ad-hoc-news.de | 26.11.07 07:39 Uhr