Outperformer, Christian

Christian Henke (IG): Die deutschen Banken könnten 2023 die Outperformer werden

In den USA ist die Berichtssaison mit den Zahlen von gleich vier Großbanken gestartet. Die Geldhäuser profitieren von den höheren Zinsen, jedoch belaste das Investmentbanking. Schaut man sich aber den Banksektor an, können die Aktien schon seit einiger Zeit wieder zulegen. In Deutschland haben auch die Commerzbank und die Deutsche Bank Potential. “Die Deutsche Bank hat jetzt bei 11,80 Euro einen interessanten Widerstand erreicht. Wenn wir darüber gehen, dann kann es durchaus Richtung 14,63 Euro gehen. Bei der Commerzbank sehen wir das Hoch von 9,51 Euro vom Februar 2022 erreicht. Ziel wäre dann das Hoch aus dem Jahr 2018 bei 13,82 Euro”, sagt Christian Henke im IG Trading Talk. Der Senior Marktanalyst verrät alle Details über den Bankensektor und seine Gewinner und Verlierer im Interview von Inside Wirtschaft-Chefredakteur Manuel Koch und auf https://www.ig.com

Video
@ inside-wirtschaft.de | 16.01.23 07:00 Uhr

Neuste Videos von Inside Wirtschaft

inside-wirtschaft.de
Bild
Quelle: Inside Wirtschaft | 31.01.2023 - 07:00:09

Robert Halver (Baader Bank): Wir sprechen nicht von einem Wirtschafts-Wunderjahr

inside-wirtschaft.de
Bild
Quelle: Inside Wirtschaft | 30.01.2023 - 07:00:05

Salah Bouhmidi (IG): Tesla-Aktie hat neue Kaufsignale um 200 Dollar erreicht