Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Osino Resources, Gold

Osino Resources entdeckt hochgradigere Goldzone schon im 4. Bohrloch!

Es ist für Junior-Explorationsgesellschaften eher ungewöhnlich, einzelne Bohrergebnisse aus einem laufenden Bohrprogramm separat zu veröffentlichen, aber in Ausnahmen kann das gerechtfertigt sein. Nämlich dann, wenn eine Bohrung besonders gut ist und vor allem, wenn sie die zugrundeliegende Explorationsthese weiter massiv unterstützt. Beides ist bei der vierten Bohrung von Osino Resources (TSX.V: OSI, FSE: R2R1) auf seinem Twin Hills Projekt in Namibia der Fall.

Osino meldet heute, dass die vierte Bohrung, beginnend bei nur 16 Metern Tiefe, ein 65 Meter langes Intervall mit durchschnittlichen Goldgehalten von 1,37 Gramm pro Tonne durchteuft hat, einschließlich 31 Meter mit 2,2 Gramm pro Tonne in einer Tiefe zwischen 42 und 73 Metern.

Solche Bohrergebnisse lassen das Herz eines Explorationsgeologen natürlich höher schlagen: wegen des mächtigen Intervalls und der guten bis sehr guten Erzgehalte in geringer Tiefe. Richtig spannend wird die neue Entdeckung im Zusammenhang mit den erst am 26. August veröffentlichten ersten drei Bohrungen, die von einer Line in 400 Metern Entfernung stammen und offenbar die gleiche Großstruktur durchteuft haben. Insgesamt hat Osino drei Linien quer zum vermuteten Erzkörper in je 400 Meter Abstand zu einander definiert, entlang derer gebohrt wird. Diese Bohrungen sollen die Mineralisierung zunächst bis zu einer Tiefe von 200 Meter testen. (siehe Abbildung 1)


Abbildung 1: Goldanalyseergebnisse der Diamantbohrungen auf Twin Hills Central

Osino Resources sucht Goldanreicherungen im anstehenden Schiefersediment, die durch hydrothermale Aktivität in langen Zeiträumen entstanden sind. Diese Art von Lagerstätten ist zum einen durch geologische Strukturen – in diesem Fall den Verlauf der Schieferschichten – definiert. Typischerweise zeichnen sich solche Lagerstätten durch gute Kontinuität und Mächtigkeit der Vererzung aus, allerdings kann es längere Strecken mit niedrigen Goldgehalten geben (wie in den ersten drei bisher veröffentlichten Bohrungen, siehe Meldung vom 26. August). Die Kunst der Geologen besteht darin, die hochgradigeren Taschen zu finden, die häufig mit Verformungen des zugrundeliegenden Muttergesteins einher gehen. Genau einen solchen hochgradigeren Goldhof hat Osino jetzt scheinbar angetroffen – überraschend früh angesichts der kurzen Explorationsgeschichte auf Twin Hills.

Die Analyseergebnisse von drei weiteren Diamantbohrlöchern auf Twin Hills Central stehen noch aus. Ebenso die Analyseergebnisse aus der Vertiefung der Bohrlöcher OKD001 und OKD002, die in Mineralisierung endeten. Zurzeit plant Osino, mit der nächsten Phase der Bohrungen so schnell wie möglich zu beginnen. Diese Phase soll sich auf Infill- und Step-out-Bohrungen auf Twin Hills Central konzentrieren sowie auf die Linien über den identifizierten Prospektionsgebieten innerhalb des 11km langen Goldsystems Twin Hills.


Abbildung 2: Vorläufiger Abschnitt A – A’ einschl. mächtiger Abschnitte in den Bohrlöchern OKD001 und 2.


Abbildung 3: Vorläufiger Abschnitt B – B’ einschließlich hochgradiger Zone und mächtiger Abschnitte in den Bohrlöchern OKD003 und 4

Twin Hills ist Osinos Flaggschiffprojekt und liegt größtenteils verborgen unter einer Kalksteinschicht entlang der bekannten Karibib-Falte, rund 25km entlang der Streichrichtung der produzierenden Goldmine Navachab, die bereits 1984 von Anglo American entdeckt wurde. Osino hat sich eine exklusive Explorationslizenz mit einer Gesamtlänge von 70km der Karibib-Verwerfungszone gesichert.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Osino Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen, was den Kurs der Aktien von Osino Resources beeinflussen könnte.

@ ad-hoc-news.de | 03.09.19 16:39 Uhr