Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

Wirecard Analyse: DAX-Spitzenreiter mit Ausbruchsvorbereitungen!

Wertpapiere des Zahlungsdienstleiters Wirecard standen in den letzten Monaten deutlich unter Druck und markierten bei exakt 86,00 Euro Anfang Februar ihren vorläufigen Tiefpunkt. Nur wenig später schossen die Notierungen wieder merklich hoch und schmiegten sich an den übergeordneten Abwärtstrend um 162,00 Euro heran. Seit Ende Mai lässt sich in dem Kursverlauf aber lediglich eine intakte Seitwärtsbewegung ableiten, die trotz des heutigen Kurssprungs noch immer nicht aufgelöst worden ist. Das erschwert Investoren an einem eindeutigen Kaufsignal zu partizipieren, weil jenes nach technischen Maßstäben noch nicht vorliegt. Ganz chancenlos sind Aktionäre aber trotzdem nicht, dass zu heute gerissene Gap-Up (Aufwärtskurslücke) könnte aber noch für weitere Gewinne sorgen.

Liebe Trader,

Wertpapiere des Zahlungsdienstleiters Wirecard standen in den letzten Monaten deutlich unter Druck und markierten bei exakt 86,00 Euro Anfang Februar ihren vorläufigen Tiefpunkt. Nur wenig später schossen die Notierungen wieder merklich hoch und schmiegten sich an den übergeordneten Abwärtstrend um 162,00 Euro heran. Seit Ende Mai lässt sich in dem Kursverlauf aber lediglich eine intakte Seitwärtsbewegung ableiten, die trotz des heutigen Kurssprungs noch immer nicht aufgelöst worden ist. Das erschwert Investoren an einem eindeutigen Kaufsignal zu partizipieren, weil jenes nach technischen Maßstäben noch nicht vorliegt. Ganz chancenlos sind Aktionäre aber trotzdem nicht, dass zu heute gerissene Gap-Up (Aufwärtskurslücke) könnte aber noch für weitere Gewinne sorgen.

Long-Chance:

Aktuell bietet sich ein Long-Investment lediglich für spekulativ orientierte Investoren an. Erst bei einem nachhaltigen Kursanstieg mindestens über 155,00 Euro dürfte ein potenzielles Kaufsignal Fahrt aufnehmen und Kursgewinne zunächst bis 162,30, darüber sogar bis 170,70 Euro freisetzen. Damit einhergehend würde ein größeres Kaufsignal zustande kommen. Solange die aktuelle Seitwärtsphase anhält, müssen Investoren aber mit zwischengeschalteten Rücksetzern zurück auf 139,37 Euro und somit den 200-Tage-Durchschnitt rechnen. Als Verlustbegrenzung kann in diesem Fall das Niveau von grob 145,00 Euro angesetzt werden. Bei den aktuellen Umständen und den zahlreichen Unsicherheiten sollten sich Anleger jedoch merklich mehr Zeit für diese Handelsidee nehmen.

_____________________________________________________________________

Einstieg per Market-Buy-Order : 150,05 Euro

Kursziel : 162,30 / 170,70 Euro

Stop : < 145,00 Euro

Risikogröße pro CFD : 5,05 Euro

Zeithorizont : 1 - 2 Monate

_____________________________________________________________________

Tageschart:

04092019ss-ausschnitt

Wirecard AG; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 150,05 Euro; 13:35 Uhr

Traden Sie ab jetzt zu den besten Handelsbedingungen. Registrieren Sie sich noch heute bei trading-house.de und erhalten Sonderkonditionen bei MARKETS.COM

@ ad-hoc-news.de | 04.09.19 12:52 Uhr