Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

Wirecard Analyse: Aktie zieht steil nach oben!

Schon wieder macht die Wirecard-Aktie von sich reden, diesmal ist das Wertpapier durch den ersten Platz in der DAX-Gewinnerliste auff?llig geworden. Nachdem der Aufsichtsratsvorsitzende Wulf Matthias von seinem Posten am Freitag letzter Woche zur?ckgetreten war, hat dies in dieser Woche offenbar f?r gesteigertes Kaufinteresse gesorgt. Der Wert schoss regelrecht in die H?he und markierte bei 131,08 Euro seinen vorl?ufigen H?hepunkt. Damit hat die Aktie sogleich einen wichtigen Mehrfachwiderstand sowie ihren mittelfristigen Abw?rtstrend angesteuert. Doch der EMA 200 (roter Durchschnitt) sowie eine dar?ber gelegene H?rde m?ssen f?r ein erfolgreiches Kaufsignal aber erst noch ?berwunden werden! Bei der vorliegenden Aufw?rtsdynamik sollte dies kein Problem darstellen und bietet hervorragende Handelsans?tze auf kurz- bis mittelfristiger Basis. Mit den anhaltenden Schwankungen m?ssen sich Anleger aber trotzdem irgendwie zurechtfinden, dass sehr weite Stopps erforderlich macht.

Liebe Trader,

Schon wieder macht die Wirecard-Aktie von sich reden, diesmal ist das Wertpapier durch den ersten Platz in der DAX-Gewinnerliste auff?llig geworden. Nachdem der Aufsichtsratsvorsitzende Wulf Matthias von seinem Posten am Freitag letzter Woche zur?ckgetreten war, hat dies in dieser Woche offenbar f?r gesteigertes Kaufinteresse gesorgt. Der Wert schoss regelrecht in die H?he und markierte bei 131,08 Euro seinen vorl?ufigen H?hepunkt. Damit hat die Aktie sogleich einen wichtigen Mehrfachwiderstand sowie ihren mittelfristigen Abw?rtstrend angesteuert. Doch der EMA 200 (roter Durchschnitt) sowie eine dar?ber gelegene H?rde m?ssen f?r ein erfolgreiches Kaufsignal aber erst noch ?berwunden werden! Bei der vorliegenden Aufw?rtsdynamik sollte dies kein Problem darstellen und bietet hervorragende Handelsans?tze auf kurz- bis mittelfristiger Basis. Mit den anhaltenden Schwankungen m?ssen sich Anleger aber trotzdem irgendwie zurechtfinden, dass sehr weite Stopps erforderlich macht.

Long-Chance:

Trotz der Anstrengungen der letzten Tage, reichte es f?r ein nachhaltiges Kaufsignal bislang noch nicht. Erst wenn mindestens das Niveau um 132,00 Euro tats?chlich ?berwunden wird, d?rften weitere Kursgewinne in Richtung 140,00 und an den Widerstand bei rund 155,00 Euro anstehen. W?nschenswert w?re hierzu ein eindeutiger Wochenschlusskurs. Eine Verlustbegrenzung sollte aufgrund der Volatilit?t der Wirecard-Aktie dann aber noch unter dem Niveau von 122,80 Euro belassen werden. R?cksetzer unter 120,00 Euro w?rden hingegen Abgaben zur?ck auf das Niveau um 108,35 Euro forcieren.

_____________________________________________________________________

Eckpunkte:?LONG

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Buy-Order : 132,00 Euro

Kursziel : 140,00 / 155,00 Euro

Stop : < 122,80 Euro

Risikogr??e pro CFD : 9,20 Euro

Zeithorizont : 1 - 3 Monate

_____________________________________________________________________

Tageschart:

16012020_wire_tag

Wirecard AG; T?glich, ?rtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 127,95 Euro; Handelsplatz:?Xetra; 12:00 Uhr

Traden Sie ab jetzt zu den besten Handelsbedingungen. Registrieren Sie sich noch heute bei trading-house.de und erhalten?Sonderkonditionen bei MARKETSX -?https://www.trading-house.de/markets/?ref=nl-cfd-blog&ref2=adhoc

@ ad-hoc-news.de | 16.01.20 11:59 Uhr