Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

Wacker Chemie Update: Ganz langsam gen Norden

die Wacker Chemie-Aktie hat sich erfolgreich über zahlreiche Widerstände der letzten Jahre hinwegsetzen können und ist in den markanten Widerstandsbereich um 156,78 Euro angestiegen.

Liebe Trader,

Dort kam es zu volatilen Ausschlägen zur Unterseite, insgesamt aber zeigt sich das Chartbild weiterhin bullisch und könnte einen finalen Kursanstieg an die Verlaufshochs aus Anfang 2018 bereithalten. Zweifelsfrei sollten investierte Anleger ihre Stopps nun merklich nachziehen, hier käme ein Niveau um 150,00 Euro durchaus gelegen.

Long-Chance:

Frische Positionen sollten dagegen erst über der Kursmarke von 162,20 Euro in Erwägung gezogen werden. Als finales Ziel ist weiterhin das Niveau aus Anfang 2018 bei 176,20 Euro anzupeilen. Kurzzeitige Gewinnmitnahmen könnten zwischenzeitlich auf 155,10 und darunter glatt 150,00 Euro abwärts führen. Insgesamt aber sind alle Trendverläufe intakt, Lang-Chancen überwiegen derzeit. Sollte der Bereich um 142,61 Euro allerdings bärisch gekreuzt werden, könnte dies Hinweise auf einen Rücklauf zurück in den Bereich zwischen dem EMA 50 bei 123,26 und einer Horizontalunterstützung von rund 130,00 Euro liefern.

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: LONG

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Buy-Order : 162,20 Euro

Kursziel : 176,20 Euro

Stop : < 150,00 Euro

Risikogröße pro CFD : 12,20 Euro

Zeithorizont : 2 - 3 Monate

_____________________________________________________________________

Wochenchart:

04102021_wackerchemie_wo

Wacker Chemie AG; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 158,14 Euro; Handelsplatz: Xetra; 13:40 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 04.10.21 12:43 Uhr