Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

Volkswagen Analyse: Bullen lassen sich aus der Reserve locken

Übergeordnet herrscht seit den Tiefständen aus 2015 und einem Kurs von 99,93 Euro ein intakter Aufwärtstrend. Dieser drückte die Volkswagen-Aktie Anfang 2018 auf ein Niveau von 191,68 Euro hoch, anschließend stellte sich jedoch eine Abwärtsbewegung ein. Diese präsentierte sich anschließend über die letzten 16 Monate teilweise als zähe Seitwärtsphase oberhalb der Kursmarke von rund 130,00 Euro, worin Anleger aus technischer Sicht eine eindeutige Umkehrformation in Form eines Diamanten schufen. Mitte letzten Monats setzten dynamische Kurszuwächse und ein Trendfortsetzung ein. Das bisherige Rallyehoch wurde bei 182,13 Euro markiert, besonders das Ende der letzten Handelswoche zeigte sich überraschend stark und deutet auf einen direkten Anstieg an die Jahreshochs aus Anfang 2018 hin. Bestehende Long-Positionen sollten nun mit einer deutlichen Stoppanhebung gewürdigt werden, aber auch für spät Entschlossene bietet sich noch ein kurzzeitiges Investment durchaus an.

Liebe Trader,

Übergeordnet herrscht seit den Tiefständen aus 2015 und einem Kurs von 99,93 Euro ein intakter Aufwärtstrend. Dieser drückte die Volkswagen-Aktie Anfang 2018 auf ein Niveau von 191,68 Euro hoch, anschließend stellte sich jedoch eine Abwärtsbewegung ein. Diese präsentierte sich anschließend über die letzten 16 Monate teilweise als zähe Seitwärtsphase oberhalb der Kursmarke von rund 130,00 Euro, worin Anleger aus technischer Sicht eine eindeutige Umkehrformation in Form eines Diamanten schufen. Mitte letzten Monats setzten dynamische Kurszuwächse und ein Trendfortsetzung ein. Das bisherige Rallyehoch wurde bei 182,13 Euro markiert, besonders das Ende der letzten Handelswoche zeigte sich überraschend stark und deutet auf einen direkten Anstieg an die Jahreshochs aus Anfang 2018 hin. Bestehende Long-Positionen sollten nun mit einer deutlichen Stoppanhebung gewürdigt werden, aber auch für spät Entschlossene bietet sich noch ein kurzzeitiges Investment durchaus an.

Long-Chance:

Der ruhige Start in diese Handelswoche könnet im Wochenverlauf noch zu einem Anstieg zu den letzten Hochs bei 182,13 Euro führen. Oberhalb dieser Marke erhielte die Volkswagen-Aktie weiteres Kurspotenzial an 186,60 und schlussendlich an die Jahreshochs aus 2018 bei 191,68 Euro. Diese Ziele könnten sogar bis Ende dieses Jahres erreicht werden. Bestehende Long-Positionen sollten jetzt aber enger abgesichert werden, hierzu bietet sich das Niveau von 168,45 Euro an. Das Stopniveau kann auch für einen kurzfristigen Einstieg herhalten. Ein Kursrutsch unter die Marke von 177,35 Euro würde hingegen die Annahme eines Rückläufers an 172,50 Euro und einen sog. Kurslückenschluss forcieren. Im Zuge dessen könnte es sogar noch einmal zu einem Test des Ausbruchsniveaus um 158,95 Euro kommen. Derzeit gibt es für einen derartigen Rückläufer allerdings keine Anzeichen.

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: LONG

_____________________________________________________________________

Einstieg per Market-Buy-Order : 180,85 Euro

Kursziel : 186,60 / 191,68 Euro

Stop : < 168,45 Euro

Risikogröße : 12,40 Euro

Zeithorizont : 1 - 2 Monate

_____________________________________________________________________

Wochenchart:

18112019wo

Volkswagen AG VZ; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 180,85 Euro; Handelsplatz: Xetra; 11:00 Uhr

Traden Sie ab jetzt zu den besten Handelsbedingungen. Registrieren Sie sich noch heute bei trading-house.de und erhalten Sonderkonditionen bei MARKETSX

@ ad-hoc-news.de | 18.11.19 11:03 Uhr