Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

SMI Index Analyse: Noch trauen sich Bullen nicht vor

Kurzfristig präsentiert sich der Schweizer Leitindex SMI wieder fester und testet wiederholt seine mittelfristige Hürde um 10.560 Punkten.

Liebe Trader,

Ob diesmal allerdings ein nachhaltiger Ausbruch über die Hürde der letzten Monate gelingt und ein Folgekaufsignal aufgestellt werden kann, muss sich erst noch zeigen. Insgesamt stehen die Chancen hierfür vergleichsweise gut, aus fundamentaler Seite stützt die Impfstoff-Hoffnung der eine bullische Ausgangslage für den Index, auch kann sich die Wirtschaft allmählich wieder berappen. Insbesondere Chinas Rolle als Weltwirtschaftslokomotive gewinnt an Bedeutung.

Long-Chance:

Unter technischen Gesichtspunkten könnte schon bald eine weitere Kaufwelle bevorstehen, nachdem die erste von 9.429 Punkten Ende Oktober bis auf 10.622 Punkte bis Anfang November aufwärts reichte. Eine Auflösung des kurzfristigen Abwärtstrends und frisches Jahreshoch würde nämlich eine klassische 1-2-3-Erholung hervorbringen können. Ein Ziel stellt zunächst das Jahreshoch aus 2020 bei 11.194 Punkten dar. Bleibt jedoch die Barriere bei 10.560 Punkten vorerst standhaft, könnten kurzzeitig noch einmal Rücksetzer zurück auf den 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 10.320 Punkten einsetzen. Aber erst darunter dürfte es für den SMI zurück an den EMA 200 bei 10.143 Punkten abwärts gehen.

Widerstände: 10.487 / 10.560 / 10.622 / 10.659 / 10.790 / 10.888 Punkte

Unterstützungen: 10.352 / 10.320 / 10.204 / 10.143 / 10.022 / 9.910 Punkte

Tageschart:

18122020_smi_tag

SMI-Index, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 10.449,00 Punkte; Handelsplatz: MarketsX; 13:12 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 18.12.20 13:16 Uhr