Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

SAP Analyse: Trotz Prognoseanhebung schwächster Wert

In den letzten Wochen korrigierte die SAP-Aktie nach einem Zwischenhoch bei 127,21 Euro und begab sich bis Dienstag auf ihr vorheriges Ausbruchsniveau von 120,86 Euro abwärts.

Liebe Trader,

Zur Wochenmitte hat der Konzern eine Zwischenbilanz gezogen und seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr sogar leicht angehoben. Das rettete SAP trotzdem nicht vor einem Trendbruch, Anleger schickten das Papier prompt unter 120,86 Euro und sogleich den EMA 50 auf intraday 115,00 Euro abwärts. Jetzt muss der seit November 2020 bestehende Aufwärtstrend für eine Stabilisierung sorgen.

Long-Chance:

Die Chance auf eine Stabilisierung um 120,86 Euro haben Marktteilnehmer verpasst, sogar der 50-Tage-Durchschnitt wurde im heutigen Handel gebrochen. Das könnte für die nächsten Tage nun Abschläge auf die nächstgrößere Unterstützung sowie den EMA 200 um 114,40 Euro bedeuten. Gelingt es an dieser Stelle für keine nachhaltige Stabilisierung zu sorgen, könnte sogar der seit November letzten Jahres bestehende Aufwärtstrend einen Bruch erleiden. Um auf der Oberseite die Chance für einen Rückläufer zurück 129,33 Euro zu erhalten, muss das Niveau von mindestens 121,00 Euro per Wochenschlusskurs zurückerobert werden. Danach sieht es derzeit nicht aus, allerdings dürfte die Nachrichtenlage bei SAP für erhöhte Volatilität in den kommenden Tagen hervorbringen.

Widerstände: 118,78 / 120,52 / 120,86 / 124,99 / 126,29 / 127,21 Euro

Unterstützungen: 116,58 / 114,88 / 114,40 / 112,39 / 110,26 / 108,95  Euro

Tageschart:

21072021_sap_tag

SAP SE; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 118,82 Euro; Handelsplatz: Xetra; 09:50 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 21.07.21 08:53 Uhr