Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

S&P 500 Index Analyse: Schocksekunde zum Handelsschluss

US-Präsident Donald Trump twittert und schafft es dadurch erneut, die Börsen merklich in Bewegung zu versetzen.

Liebe Trader,

Diesmal riss sein Kommentar die Aktienmärkte runter, nachdem er die Hoffnungen auf ein zweites Konjunkturpaket vor den Wahlen zerstreut hatte. Doch anhand der Reaktion des heimischen Index DAX scheint dieses Kommentar aber auch nur kurzfristige Auswirkungen gehabt zu haben, sodass es zu keinen dramatischen Kursstürzen kommen sollte. Trotzdem lässt sich beim marktbreiten S&P 500 Index der US-Amerikaner eine klare Abschwächung der Aufwärtsdynamik erkennen, obwohl der Index kurzfristig über die Rekordstände aus dem Frühjahr von 3.397 Punkten im September zulegen konnte. Im Endeffekt fiel der Index anschließend wieder darunter zurück und tendiert seit einigen Tagen grob seitwärts. Doch die Kursformation seit Mitte September deutet auf einen möglichen zweiten Ausbruchsversuch hin, der sich im Rahmen einer inversen SKS-Formation abspielen könnte.

Long-Chance:

Der kurzfristige Ausflug des S&P 500 Index im August über die Rekordstände von 3.397 Punkten wirkt sich insgesamt positiv auf das Kursgeschehen aus, erst dadurch kam die inverse SKS-Formation erst zustande. Die dazugehörige Triggerlinie verläuft genau an den Hochs aus Februar dieses Jahres. Sollte dieses Niveau dynamisch auf der Oberseite überwunden werden, kämen direkte Kaufsignale in Richtung der Rekordstände aus Anfang September bei 3.588 Punkten ins Gespräch. Darüber könnte das Barometer sogar in den Bereich von 3.800 Punkten vordringen und somit sein projiziertes Ziel oberhalb der Rekordmarken abarbeiten. Sollte sich die Formation jedoch durch einen Kurssturz mindestens unter 3.200 Punkte in Wohlgefallen auflösen, müsste mit einem erneuten Test des 200-Tage-Durchschnitts bei aktuell 3.162 Punkten gerechnet werden. Sämtliche Notierungen darunter könnten das Barometer jedoch erneut in den markanten Unterstützungsbereich am 61,8 % Fibonacci-Retracement bei 2.933 Punkten abwärts zwingen. Eine derartige Reaktion läge ebenfalls vollkommen im Rahmen einer harmonischen Kursbewegung.

Widerstände: 3.397 / 3.447 / 3.485 / 3.500 / 3.534 / 3.588 Punkte

Unterstützungen: 3.338 / 3.301 / 3.264 / 3.209 / 3.162 / 3.114 Punkte

Tageschart:

07102020_sp_tag

S&P 500-Index, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 3.382,82 Punkte; Handelsplatz: NYSE; 10:00 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 07.10.20 09:08 Uhr