Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

Nordex Analyse: Gute Chancen auf Trendwende

Wertpapiere des Windanlagenbauers Nordex weisen in diesem Jahr herbe Verluste auf, allerdings war dem zuvor eine steile Rallye von 5,61 auf 29,13 Euro vorausgegangen.

Liebe Trader,

Daher sind die Abschläge in 2021 als gewöhnliche Konsolidierung zu interpretieren, diese drückte die Aktie bis an die Höchststände aus Anfang 2019 um 15,71 Euro abwärts. Genau an dieser Stelle versucht sich Nordex nun zu stabilisieren und sucht nach einem tragfähigen Boden. Sollte dieses Unterfangen gelingen, könnte mittel- bis langfristig eine Trendwende einsetzen und würde das Papier auf Sicht der nächsten Jahre wieder sehr interessant machen.

Long-Chance:

Noch befindet sich Nordex auf der Suche nach einem tragfähigen Boden, erste Anzeichen für einen solchen würden sich bei einem Kurssprung über den EMA 50 bei aktuell 17,98 Euro ergeben. Weitere Ziele würden dann um 18,32 und 19,50 Euro ausgerufen werden können. Insbesondere langfristig orientierte Anleger könnten hiervon profitieren, kurzfristig lässt die Volatilität kaum Einstiegschancen zu. Sollte es allerdings unter die aktuellen Jahrestiefs von 14,70 Euro abwärts gehen, müssten weitere Abschläge auf 13,86 Euro und darunter sogar 13,00 Euro zwingend einkalkuliert werden.

Widerstände: 16,46 / 17,45 / 18,96 / 20,00 / 21,61 Euro

Unterstützungen: 15,50 / 14,70 / 14,13 / 13,85 / 12,34 Euro

Wochenchart:

25082021_nordex_wo

Nordex AG; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 16,36 Euro; Handelsplatz: Xetra; 10:15 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 25.08.21 09:20 Uhr