Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

Merck & Co. Analyse: Endet jetzt der Abwärtstrend?

Anteilsscheine des US-Pharmakonzerns Merck & Co.

Liebe Trader,

Anteilsscheine des US-Pharmakonzerns Merck & Co. präsentierten sich zuletzt wieder fester und konnten die beiden gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 als Sprungbrett für einen Anstieg an einen seit Ende 2019 bestehenden Abwärtstrend nutzen. Gelingt es in den kommenden Tagen diesen durch einen weiteren Kurssprung zu beenden, würde dies ein mittelfristiges Kaufsignal aktivieren und sich sehr gut für ein Long-Investment anbieten.

Long-Chance:

Für ein erfolgreiches Kaufsignal mit Zielen zunächst an den aktuellen Jahreshochs bei 80,24 US-Dollar bedarf es eines Kurssprungs mindestens über 78,50 US-Dollar auf Wochenschlusskursbasis. Im weiteren Verlauf könnten sogar die Sommerhochs aus dem abgelaufenen Jahr bei 87,67 US-Dollar angesteuert werden. Hierfür sollten Investoren jedoch einige Monate an Zeit einplanen. Scheitert ein Ausbruch und die Merck-Aktie fällt mindestens unter ein Niveau von 74,74 US-Dollar zurück, könnte dies noch einmal bärische Marktteilnehmer auf den Plan rufen und zu Abschlägen auf 72,95 US-Dollar führen. Darunter findet Merck bei rund 72,00 US-Dollar eine weitere Unterstützung vor.

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Buy-Order : 78,50 US-Dollar

Kursziel : 80,24 / 87,67 US-Dollar

Stop : < 76,25 US-Dollar

Risikogröße : 2,25 US-Dollar

Zeithorizont : 2 - 3 Monate

_____________________________________________________________________

Wochenchart:

17082021_merck_wo

Merck & Co. Inc.; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 77,85 US-Dollar; Handelsplatz: NYSE; 13:50 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 17.08.21 12:58 Uhr