Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

Lufthansa Analyse: Ein Fünkchen Hoffnung

die Flugbranche steht immer noch vor erhebliche Herausforderungen, wie sich am Beispiel der Lufthansa-Aktie zeigt.

Liebe Trader,

Aber genau bei diesem Titel zeichnet sich auch im Bereich von 10,00 Euro ein kleiner Hoffnungsschimmer in Form eines Bodens ab, der dem diesjährigen Abwärtstrend ein Ende setzen könnte. Den vorausgegangenen und langfristigen Down-Trend zwischen 2018 und 2020 konnten Marktteilnehmer bereits beenden, von Aufwärtsdynamik ist jedoch kaum etwas zu sehen. Dennoch würden sich unter gewissen Umständen Long-Chancen ergeben, wenn die Lufthansa-Aktie ihr kleines Kaufsignal auch tatsächlich umsetzt.

Long-Chance:

Um von einem merklichen Aufschwung zumindest in den Bereich von 12,00 und darüber an die aktuellen Jahreshochs von 12,95 Euro profitieren zu können, sollte erst ein nachhaltiger Kurssprung mindestens über 11,25 Euro abgewartet werden. Verbleibt die Lufthansa-Aktie in dem aktuellen Abwärtstrend, drohen Abschläge auf 10,00 Euro. Aber erst darunter dürften sich größere Verluste mit Zielen um 8,00 Euro bemerkbar machen. In jedem Fall ist viel Geduld seitens der Anleger gefragt, ebenso sollte die Positionsgröße nicht allzu groß ausfallen.

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: LONG

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Buy-Order : 11,25 Euro

Kursziel : 12,00 / 12,95 Euro

Stop : < 10,35 Euro

Risikogröße: 0,90 Euro

Zeithorizont : 3 - 6 Wochen

_____________________________________________________________________

Wochenchart:

02062021_lh_wo

Lufthansa AG; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 11,09 Euro; Handelsplatz: Xetra; 14:25 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 02.06.21 13:30 Uhr