Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

HP Analyse: Der Tanker dreht langsam

Technologiewerte sind zuletzt wieder stärker nachgefragt, nachdem in der ersten Jahreshälfte eine nicht unwillkommene Konsolidierung geherrscht hatte.

Liebe Trader,

Darunter findet sich auch das Wertpapier von HP wider, das sich im Bereich des EMA 200 an einer Trendwende versucht. Noch ist an dieser Stelle nichts spruchreif, allerdings lassen die Kursmuster auf eine klare Stabilisierungstendenz schließen und könnten später in ein reguläres Kaufsignal umgemünzt werden. Auf jeden Fall sollte dieser Wert auf die Watch-List gesetzt werden.

Long-Chance:

Solange sich HP zwischen 27,00 und grob 30,85 US-Dollar grob seitwärts bewegt, ist dieser Bereich als neutral zu bewerten. Erst oberhalb der zuletzt genannten Marke dürfte die Chance auf ein Kaufsignal mit Zielen zunächst bei 31,80 und darüber bei 32,29 US-Dollar merklich zunehmen. Ein Bruch der markanten Unterstützungszone von 27,00 US-Dollar würde dagegen zu unmittelbaren Verlusten auf 26,00 und darunter auf 24,07 US-Dollar führen.

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: LONG

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Buy-Order : 30,90 US-Dollar

Kursziel : 31,80 / 32,29 US-Dollar

Stop : < 29,30 US-Dollar

Risikogröße pro CFD: 1,60 US-Dollar

Zeithorizont : 1 - 3 Monate

_____________________________________________________________________

Tageschart:

31082021_hp_tag

Hawlett Packard Comp.; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 29,90 US-Dollar; Handelsplatz: Xetra; 15:40 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 31.08.21 14:43 Uhr