Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

GBP/USD Update: Paar nimmt nächste Hürde!

Das Währungspaar britisches Pfund (GBP) zum US-Dollar (USD) macht der Rallye alle Ehre und versucht sich in dieser Woche über einen Widerstand von 1,38 US-Dollar hinwegzusetzen.

Liebe Trader,

Im vorliegenden Fall hat sich das Paar zum Jahreswechsel 2020/2021 über die Hürde zwischen 1,33 und 1,34 US-Dollar geschraubt und damit einen seit Mitte 2018 laufenden Bodenbildungsprozess erfolgreich abgeschlossen. Die Folge waren zuletzt Kursgewinne an 1,3842 US-Dollar und somit über einen untergeordneten Horizontalwiderstand von rund 1,38 US-Dollar. Investoren sollten jetzt nicht vergessen, ihr Stopp-Management enger anzupassen.

Long-Chance:

Übergeordnet werden weitere Gewinne an glatt 1,40 US-Dollar sowie darüber an die Hochs aus Anfang 2018 bei 1,4376 US-Dollar favorisiert. Doch innerhalb der laufenden Rallye sollten Anleger zumindest mit erhöhter Volatilität rechnen und sich nicht aus dem Konzept bringen lassen. Ins bärische Lager würde das Paar dagegen erst bei einem Kursstand von unter 1,34 US-Dollar wechseln, in diesem Szenario müssten anschließend Abschläge auf 1,32 bzw. 1,2755 US-Dollar einkalkuliert werden. Das Motto lautet also: Gewinne laufen lassen, Verluste begrenzen.

Widerstände: 1,3855 / 1,3913 / 1,3965 / 1,4133 / 1,4376 / 1,4469 US-Dollar

Unterstützungen: 1,3758 / 1,3609 / 1,3564 / 1,3482 / 1,3400 / 1,3279 US-Dollar

Wochenchart:

10022021_gbpusd_wo

GBP/USD; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Paares zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 1,38405 US-Dollar; Handelsplatz: Spot Market; 11:20 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 10.02.21 11:27 Uhr