Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

GBP/USD Analyse: Super Ausgangslage!

das Währungspaar britisches Pfund (GBP) zum US-Dollar (USD) tendierte noch bis Jahresende und der abgelaufenen Woche knapp unter einem markanten Widerstandsbereich von 1,3515 US-Dollar.

Liebe Trader,

In den letzten Tagen vor Neujahr gelang es schließlich darüber dynamisch auszubrechen und damit auf mittelfristiger Basis einen Boden abzuschließen. Zeitgleich liegt aus technischer Sicht jetzt ein Kaufsignal vor und kann auf der Oberseite bestens gehandelt werden.

Long-Chance:

Eine erfolgreiche Auflösung der inversen SKS-Formation und Bodens der letzten Jahre hat geklappt, wodurch nun auf mittelfristiger Sicht Aufwärtspotenzial an das Doppelhoch bei 1,4376 USD freigesetzt wurde. Über entsprechend gehebelte Instrumente können Investoren an einem bevorstehenden Lauf nun überdurchschnittlich davon profitieren. Ein bärisches Szenario stellt sich dagegen bei einem Rücksetzer unter 1,25 USD ein, in diesem Fall müssten Abschläge zurück an 1,2251/1,2083 und vielleicht sogar 1,1409 USD eingeplant werden.

Widerstände: 1,3710 / 1,3840 / 1,3913 / 1,3965 / 1,4133 / 1,4376 USD

Unterstützungen: 1,3541 / 1,3428 / 1,3400 / 1,3279 / 1,3227 / 1,3187 USD

Wochenchart:

04012021_gbp-usd

GBP/USD; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Paares zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 1,3564 USD; Handelsplatz: Spot Market; 19:10 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 04.01.21 19:22 Uhr