Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

Euro Stoxx 50 Index Analyse: Jetzt wird es sehr spannend!

Der große Leitindex der europäischen Wirtschaftsunion Euro Stoxx 50 notiert derzeit im Bereich seiner Höchststände aus 2017. Zuvor hat das Barometer zwischen Anfang letzten Jahres und dem aktuellen Zeitpunkt an einer imposanten Trendwendeformation in Form einer inversen SKS-Formation gebastelt. Die dazugehörige Nackenlinie (blaue Horizontallinie) verläuft dabei geradlinig im Bereich von 3.708 Punkten und wurde in dieser Woche nur leicht touchiert. Ein nachhaltiger Ausbruch ist dabei ausgeblieben, dieser ist jedoch für einen Fortbestand der Kursrallye elementar. So, wie sich das aktuelle Kursbild darstellt, müssen Investoren zunächst mit einem Pullback in diesem Bereich rechnen, könnten den Index aber auf einem tieferen Kursniveau einsammeln und auf einen bevorstehenden Ausbruch setzen.

Liebe Trader,

Der große Leitindex der europäischen Wirtschaftsunion Euro Stoxx 50 notiert derzeit im Bereich seiner Höchststände aus 2017. Zuvor hat das Barometer zwischen Anfang letzten Jahres und dem aktuellen Zeitpunkt an einer imposanten Trendwendeformation in Form einer inversen SKS-Formation gebastelt. Die dazugehörige Nackenlinie (blaue Horizontallinie) verläuft dabei geradlinig im Bereich von 3.708 Punkten und wurde in dieser Woche nur leicht touchiert. Ein nachhaltiger Ausbruch ist dabei ausgeblieben, dieser ist jedoch für einen Fortbestand der Kursrallye elementar. So, wie sich das aktuelle Kursbild darstellt, müssen Investoren zunächst mit einem Pullback in diesem Bereich rechnen, könnten den Index aber auf einem tieferen Kursniveau einsammeln und auf einen bevorstehenden Ausbruch setzen.

Long-Chance:

Kurzfristig sind durch den Rücksetzer von den Höchstständen aus 2017 weitere Gewinnmitnahmen einzuplanen, diese könnten sich in den Bereich einer aufwärts gerichteten Trendlinie um 3.600 Punkten erstrecken. Sollte dieses Niveau anschließend für eine Stabilisierung und Wiederaufnahme der Erholungsbewegung sorgen können, dürfte daraufhin die Nackenlinie der SKS-Formation in Angriff genommen werden und zu einem regelrechten Kaufsignal auf mittel- bis langfristiger Ebene führen. Ziele wären dann bei 4.165 Punkten ableitbar. Misslingt hingegen eine nachhaltige Stabilisierung um 3.600 Zählern, müsste der Euro Stoxx 50 noch einmal Rücksetzer in den Bereich des 50-Wochen-Durchschnitts bei aktuell 3.454 Punkten einstecken. Tiefer als das Niveau der rechten Schulter bei 3.234 Punkten darf es dabei aber nicht mehr abwärts gehen, weil sonst das gesamte SKS-Konstrukt seit Anfang 2018 an Glaubwürdigkeit verlieren würde und womöglich noch viel tiefere Kurse hervorbringen könnte. 

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: LONG

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Buy-Order : 3.710 Punkte

Kursziel : 4.165 Punkte

Stop : < 3.600 Punkte

Risikogröße pro CFD : 110 Punkte

Zeithorizont : 1 - 6 Monate

_____________________________________________________________________

Wochenchart:

21112019wo

Euro Stoxx 50 Index; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 3.672,70 Punkte; Handelsplatz: STOXX; 12:25 Uhr

Traden Sie ab jetzt zu den besten Handelsbedingungen. Registrieren Sie sich noch heute bei trading-house.de und erhalten Sonderkonditionen bei MARKETSX

@ ad-hoc-news.de | 21.11.19 12:30 Uhr