Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

EUR/USD Analyse: Los geht´s!

Die letzten vier Wochen über konsolidierte das Währungspaar Euro (EUR) zum US-Dollar (USD) sukzessive abwärts, nachdem zuvor ein massiver Kurssprung von 1,09 auf 1,1422 US-Dollar vollzogen worden ist.

Liebe Trader,

Die Konsolidierungsphase erstreckte sich anschließend auf die markante Unterstützungszone um 1,1166 US-Dollar und somit das 61,8 % Fibonacci-Retracement als erste potenzielle Trendwendestelle einer Konsolidierung. Darüber hinaus kann die gesamte Abwärtsstrecke seit den Junihochs in einem bullischen Keil eingegrenzt werden, der aus technischer Sicht ein eindeutiges Trendfortsetzungsmuster darstellt und dieses kurz vor seiner Auflösung zu stehen scheint. Die dynamischen Kursgewinne vom Montag könnten sich in dieser Woche weiter fortsetzen und ermöglichen es auf einen steigenden Euro gegenüber dem US-Dollar zu setzen.

Long-Chance:

Der beeindruckende Rebound vom Unterstützungsniveau um 1,1166 US-Dollar zu Beginn dieser Handelswoche hat die Notierungen bei EUR/USD direkt an die obere Keilbegrenzung um 1,1265 US-Dollar vorangetrieben. Gelingt es in den kommenden Handelsstunden einen nachhaltigen Ausbruch darüber zu etablieren, dürfte weiteres Aufwärtspotenzial in Richtung 1,13 US-Dollar und schließlich an die Junihochs bei 1,1422 US-Dollar freigesetzt werden. Mittelfristig könnte oberhalb des Keils Kurspotenzial sogar an 1,1584 US-Dollar entfaltet werden und bietet sich bestens für ein Long-Investment an. Solange allerdings der Keil nicht aufgelöst wurde, ist mit einer volatilen Seitwärtsbewegung zu rechnen. Größeren Konsolidierungsbedarf würde ein Bruch der Unterstützung um 1,1166 US-Dollar bedeuten, in diesem Fall könnte das Währungspaar in den Bereich seiner beiden gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 zwischen 1,1062 und 1,1093 US-Dollar zurückfallen.

Widerstände: 1,1280 / 1,1300 / 1,1322 / 1,1338 / 1,1366 / 1,1422 US-Dollar

Unterstützungen: 1,1232 / 1,1207 / 1,1166 / 1,1136 / 1,1093 / 1,1062 US-Dollar

Tageschart:

23062020_eurusd_tag

EUR/USD; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Währungspaares zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 1,1270 US-Dollar; Handelsplatz: Spot-Market; 06:00 Uhr

Traden Sie ab jetzt zu den besten Handelsbedingungen. Registrieren Sie sich noch heute bei trading-house.de und erhalten Sonderkonditionen bei MARKETSX - https://www.trading-house.de/markets/?ref=nl-cfd-blog&ref2=adhoc

@ ad-hoc-news.de | 23.06.20 05:01 Uhr