Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

EUR/USD Analyse: Kleines Verkaufssignal aktiviert

Das Währungspaar Euro (EUR) zum US-Dollar (USD) kam seit Dezember nicht mehr vom Fleck und tat sich mit der Kursmarke von 1,2092 US-Dollar schwer.

Liebe Trader,

Dabei hat sich zunehmend eine Trendwende in Form einer SKS-Formation abgezeichnet, die zur Wochenmitte mit dem Bruch der dazugehörigen Nackenlinie um 1,2058 US-Dollar aktiviert worden ist. Das hatte Rücksetzer zunächst auf ein Niveau von 1,1952 US-Dollar zur Folge, die Ziele der Formation liegen jedoch noch ein Stück weit drunter. Der heutige Aufschwung beim Euro ist dabei als temporäre Gegenreaktion zu interpretieren, ab bestimmten Kursmarken dürfte sich die Abwärtsbewegung demnächst weiter fortsetzen können.

Short-Chance:

Kurzfristig besitzt EUR/USD Kurspotenzial zunächst an 1,2010 US-Dollar, darüber könnte es sogar an 1,2058 US-Dollar weiter aufwärtsgehen. Spätestens von dort aus dürfte sich aber das übergeordnete Verkaufssignal wieder bemerkbar machen und Abschläge auf die nächstgrößere Unterstützungszone um 1,1871 US-Dollar forcieren. Darunter findet das Paar beim EMA 200 sowie der Kursmarke von 1,1763 US-Dollar eine weitere starke Unterstützung vor. Abschläge auf dieses Niveau sind rechnerisch sehr wahrscheinlich. Sollte dagegen ein überraschender Anstieg mindestens über 1,21 US-Dollar gelingen, könnte dies zu Kursaufschlägen auf 1,22 US-Dollar führen. Darüber würden erneut die Jahreshochs bei 1,2349 US-Dollar in den Fokus der Händler rücken.

Widerstände: 1,2011 / 1,2058 / 1,2087 / 1,2136 / 1,2189 / 1,2222 US-Dollar

Unterstützungen: 1,1952 / 1,1919 / 1,1831 / 1,1799 / 1,1763 / 1,1710 US-Dollar

Tageschart:

05022021_eurusd_tag

EUR/USD; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Währungspaares zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 1,1982 US-Dollar; Handelsplatz: Spot-Market; 14:25 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 05.02.21 14:26 Uhr