Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

EUR/TRY Analyse: Paar konsolidiert weiter abwärts

Das Währungspaar Euro (EUR) zur türkischen Lira (TRY) konsolidiert den Anstieg der letzten Monate seit den Verlaufshochs bei 10,7525 TRY aus Anfang Juni fortlaufend zur Unterseite aus und steuert die runde Marke von 10,00 TRY an.

Liebe Trader,

Unter technischen Aspekten dürfte dies jedoch noch nicht das Ende der Fahnenstange sein, eine harmonische Konsolidierungsbewegung in drei Wellen hält noch sehr viel tieferes Abwärtspotenzial bereit und bietet sich weiterhin für ein kurzfristiges Schort-Investment an. Allerdings ist auch das Risiko gegen den vorherrschenden Aufwärtstrend zu handeln enorm größer. Alternativ könnte ein Long-Einstieg auf einem tieferen Niveau in Betracht gezogen werden.

Short-Chance:

Technisch ergibt sich weiterhin Abwärtspotenzial zurück auf ein Niveau von zunächst 10,00 TRY, eine weitere Zielmarke liegt um 9,7245 TRY für das Paar. Eine überschießende Verkaufswelle könnte sogar an 9,60 TRY heranreichen, ehe das Paar wieder zur Oberseite abdreht. Anschließend könnte es auch schon wieder zu einem Trendwechsel und Gipfelsturm mit Kurspotenzial zurück an 10,7525 TRY kommen. Aber erst darüber wird ein Folgeanstieg an das mittelfristige Ziel um 10,9049 TRY wahrscheinlich.

Widerstände: 10,2898 / 10,4632 / 10,5581 / 10,6721 / 10,7525 / 10,8543 TRY

Widerstände: 10,1457 / 10,00 / 9,8504 / 9,7245 / 9,6140 / 9,6001 / 9,4071 TRY

Wochenchart:

15072021_eurtry_wo

EUR/TRY; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 10,1614 TRY; Handelsplatz: Spot-Market; 10:10 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 15.07.21 09:19 Uhr