Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

EUR/TRY Analyse: Aufschwung lässt nach

Das Währungspaar Euro (EUR) zur türkischen Lira (TRY) erreichte in der ersten Jahreshälfte einen Spitzenwert von 10,7525 TRY und verfehlte damit nur knapp sein mittelfristiges Ziel gelegen am 138,2 % Fibonacci-Extension-Retracement.

Liebe Trader,

Insgesamt allerdings hat sich das Paar bravourös an die vorausgegangenen Analysen gehalten, seit einigen Wochen lässt die Aufwärtsdynamik jedoch sichtlich nach und könnte in einer kurzzeitigen Konsolidierung enden. Ein Blick auf den Kursverlauf seit den Jahreshochs offenbart dabei aber noch weiteres Korrekturpotenzial, sofern man von einer gewöhnlichen 1-2-3-Korrekturbewegung ausgeht.

Short-Chance:

Setzt das Paar EUR/TRY mindestens unter einen Wert von 10,2502 TRY zurück, kämen weitere Abschläge in Richtung der glatten Marke von 10,00 TRY ins Spiel. Darunter findet das Paar eine weitere Unterstützung um 9,7240 TRY vor. Sollte der Euro überraschend wieder über 10,5108 TRY aufwerten, käme ein Test der aktuellen Rekordhochs bei 10,7525 TRY infrage. Darüber könnte ein Rücklauf an das 138,2 % Fibo bei 10,9049 TRY einsetzen.

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: SHORT

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Sell-Order : 10,2502 TRY

Kursziel : 10,0000 / 9,7240 TRY

Stop : > 10,4640 TRY

Risikogröße pro CDF : 0,2138 TRY

Zeithorizont : 1 - 3 Wochen

_____________________________________________________________________

Wochenchart:

05072021_eurtry_wo

EUR/TRY; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 10,3148 TRY; Handelsplatz: Spot-Market; 13:00 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 05.07.21 12:05 Uhr