Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

EUR/PLN Analyse: Bullen kämpfen um ein Kaufsignal

beim Währungspaar Euro (EUR) zum polnischen Zloty (PLN) herrscht in dieser Woche äußerst hohe Volatilität im Bereich von 4,6070 PLN und damit der Nackenlinie der vorliegenden inversen SKS-Formation.

Liebe Trader,

Dieses Konstrukt befindet sich seit nunmehr Anfang April im Aufbau und weist klar bullische Züge auf und impliziert damit eine Aufwärtstrendfortsetzung bestehend seit Anfang 2020. Kurzfristig konnte sogar ein Anstieg über die Nackenlinie per Tagesschlusskurs vollzogen werden, entscheidend sind am Ende aber handfeste Wochenschlusskurse.

Long-Chance

Sobald die Voraussetzung für die Aktivierung der SKS-Formation durch einen Kursanstieg über 4,6070 PLN auf Wochenschlusskursbasis vorliegt, können weitere Zugewinne des Euro zunächst in den Bereich von 4,6752 und darüber an 4,6800 PLN abgeleitet werden. Endgültiges Ziel könnte bei vollständiger Umsetzung der Formation sogar bei 4,8022 PLN liegen. Wünschenswert wäre jedoch noch ein klarer Wochenschlusskurs zur Bestätigung. Geht es dagegen unter 4,5885 PLN dynamisch wieder abwärts, würden Abschläge zunächst auf 4,5655 PLN und darunter auf grob 4,5120 PLN drohen.

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: LONG

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Buy-Order : 4,6070 PLN

Kursziel : 4,6752 / 4,8022 PLN

Stop : < 4,5840 PLN

Risikogröße pro CFD : 0,023 PLN

Zeithorizont : 2 - 3 Monate

_____________________________________________________________________

Wochenchart:

23092021_eurpln_wo

EUR/PLN; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Währungspaares zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 4,60,54 PLN; Handelsplatz: Spot-Market; 18:15 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 23.09.21 17:14 Uhr