Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

EUR/JPY Analyse: Dieses Konstrukt weckt Hoffnungen!

das Währungspaar Euro (EUR) zum japanischen Yen (JPY) steckt seit grob Ende Mai nach einer vorausgegangenen Kursrallye auf 134,1180 JPY in einer sichtlichen Korrektur.

Liebe Trader,

Allerdings lässt sich im Bereich von 128,00 JPY ein potenzieller Doppelboden erkennen, der womöglich kurz vor dem Abschluss und einer Aktivierung steht. Das könnte bei EUR/JPY eine neuerliche Kaufwelle auslösen, sobald die aktuelle Konsolidierung abgeschlossen wird. Ganz klar im Fokus stehen die Verlaufshochs aus 2018, die womöglich in einer zweiten großen Kaufwelle angesteuert werden.

Long-Chance:

Um von einem brauchbaren Kaufsignal beim Währungspaar EUR/JPY zu profitieren, sollte ein Kursanstieg mindestens über die notwendige Schaltmarke von 130,75 JPY abgewartet werden. In diesem Szenario wäre dann ein Rücklauf zunächst an die Jahreshochs bei 134,1180 JPY möglich. Ein Ausbruch über diese Hürde würde infolgedessen weiteres Kurspotenzial an die Hochs aus Anfang 2018 bei 137,4970 JPY auslösen können. Sollte jedoch der hoffnungsvolle Doppelboden um 128,00 JPY Bären zum Opfer fallen, müssten Abschläge auf 126,75 und darunter auf den EMA 200 bei 126,5680

JPY zwingend einkalkuliert werden.

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: LONG

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Buy-Order : 130,7500 JPY

Kursziel : 134,1180 / 137,4970 JPY

Stop : < 129,1000 JPY

Risikogröße pro CFD : 1,65 JPY

Zeithorizont : 2 - 3 Monate

_____________________________________________________________________

Wochenchart:

28092021_eurjpy_wo

EUR/JPY; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Währungspaares zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 130,0530 JPY; Handelsplatz: Spot-Market; 17:20 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 28.09.21 16:29 Uhr