Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

EUR/HUF Analyse: Forint immer schwächer unterwegs

Der längerfristige Kursverlauf des Währungspaares Euro (EUR) zum ungarischen Forint (HUF) zeigt eine grobe Seitwärtsbewegung.

Liebe Trader,

Ein seit Oktober 2020 bestehender Abwärtstrend könnte nun einem Aufwärtstrend weichen und neuerliche Long-Chancen eröffnen. Grund für diese Annahme sind die höheren Tiefs seit Sommer dieses Jahres, außerdem hat sich das Paar in den Bereich der Sommerhochs um 362,33 HUF aufwärts begeben und versucht sich augenscheinlich darüber hinwegzusetzen.

Long-Chance:

Sobald es gelingt die Sommerhochs bei 362,33 HUF per Wochenschlusskurs zu überwinden, werden weitere Gewinne zunächst an die Aprilhochs bei 364,22 HUF sehr wahrscheinlich, darüber könnte das Paar die Jahreshochs bei 369,10 HUF einem Test unterziehen. Spätestens von dort an sollten aber wieder längere Gewinnmitnahmen zwingend eingeplant werden. Geht es dagegen unter 358,00 HUF abwärts, würden Abschläge zurück in den Bereich der beiden gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 zwischen 354,96 und 355,85 HUF sehr wahrscheinlich werden.

_____________________________________________________________________

Eckpunkte: LONG

_____________________________________________________________________

Einstieg per Stop-Buy-Order : 363,10 HUF

Kursziel : 364,22 / 369,10 HUF

Stop : < 360,85 HUF

Risikogröße pro CFD : 2,25 HUF

Zeithorizont : 4 ? 8 Wochen

_____________________________________________________________________

Tageschart:

21102021_eurhuf_tag

EUR/HUF; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Währungspaares zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 362,39 HUF; Handelsplatz: Spot-Market; 13:45 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 21.10.21 12:50 Uhr