Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

EUR/GBP Analyse: Euro gerät weiter ins Abseits

Zu Beginn des zweiten Quartals startete nach einer scharfen Korrektur beim Währungspaar Euro (EUR) zum britischen Pfund (GBP) eine hoffnungsvolle Gegenbewegung und reichte sogar über die Kaufmarke von 0,8664 GBP auf einen Zwischenwert von 0,8719 GBP aufwärts.

Liebe Trader,

An das erste Ziel verlaufende um 0,8746 GBP reichte die Kraft der Bullen jedoch nicht mehr aus, stattdessen stellte sich eine deutliche Korrekturbewegung ein, die in dieser Woche deutlich an Fahrt gewonnen hatte. Als Gründe für die Stärke des Pfund Sterling sind die zunehmende Durchimpfung der Bevölkerung und eine schnellere Erholung der Wirtschaft zu nennen, die den Konjunkturmotor schneller wieder zum Laufen gebracht haben, als von Vielen erwartet worden war. Das gab dem Pfund entsprechenden Auftrieb und sorgte im Laufe dieser Handelswoche für eine dynamische Rallye beim Pfund Sterling. Die rasche Trendumkehr und ausbleibende Anschlusskäufe könnten das britische Pfund weiter stärken und den Euro noch weiter ins Abseits schicken.

Short-Chance:

Bei diesen Kursmustern erscheint eine Rallyefortsetzung sehr unwahrscheinlich, ein nachhaltiger Wochenschlusskurs unterhalb von 0,8664 GBP dürfte zu Anschlussverkäufen zunächst auf die Jahrestiefs von 0,8471 GBP führen. Darunter würde das Paar erst wieder im Bereich zwischen 0,8275 und 0,8281 GBP einen tragfähigen Boden vorfinden, bis wohin ein spekulatives Short-Investment durchaus eingegangen werden kann. Wird ein Direktinvestment in Erwägung gezogen, sollte eine Verlustbegrenzung ein Niveau von 0,8665 GBP vorerst aber nicht unterschreiten. Auf der Oberseite müsste dagegen mindestens ein Niveau von 0,8750 GBP zurückerobert werden, damit wieder Aufwärtspotenzial zurück an die nächstgrößere Hürde von 0,8862 GBP freigesetzt werden kann.

Widerstände: 0,8664 / 0,8709 / 0,8730 / 0,8750 / 0,8809 / 0,8864 GBP

Unterstützungen: 0,8560 / 0,8546 / 0,8471 / 0,8440 / 0,8415 / 0,8338 GBP

Wochenchart:

14052021_eurgbp_wo

EUR/GBP; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Währungspaares zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 0,8610 GBP; Handelsplatz: Spot-Market; 11:50 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 14.05.21 11:00 Uhr