Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

DAX Analyse: Tagesgewinne schmelzen dahin

der Deutsche Aktienindex DAX startete zwar sichtlich fester in die neue Handelswoche nach der Bundestagswahl, allerdings schmolzen die Tagesgewinne kontinuierlich dahin.

Liebe Trader,

Auf der Anzeigetafel der Deutschen Börse lässt sich derzeit nur ein marginales Plus von X Prozent erkennen, einmal mehr ist der DAX am EMA 50 mit einem nachhaltigen Ausbruch darüber gescheitert. Bis nicht eine neue Regierung steht, könnte es für das heimische Barometer weiterhin hochvolatil zugehen und entsprechende Signale auf Sicht der nächsten Tage und vielleicht sogar Wochen ausbleiben. Hier scheint längere Geduld der Anleger gefragt zu sein.

Long-Chance:

Zwischen den Kursmarken von 15.450 und grob 15.800 Punkten bleibt das Handelsgeschehen beim DAX-Index zunächst als neutral zu bewerten. Um greifbare Handelssignal auf der Oberseite zu erhalten, müsste mindestens das Widerstandsband bestehend aus einem Horizontalwiderstand und dem seit Anfang August bestehenden Abwärtstrend zwischen 15.800 und 15.880 Punkten überwunden werden. Nur dieses Szenario ließe weitere Gewinne an die aktuellen Rekordstände von 16.031 Punkten zu. Ein Kursrutsch unter 15.400 Punkte birgt dagegen Abschlagsrisiken zurück auf das Niveau von 15.300 Punkten, darunter müsste zwingend mit einem Test des 200-Tage-Durchschnitts bei 14.953 Punkten gerechnet werden.

Widerstände: 15.636 / 15.693 / 15.791 / 15.810 / 15.848 / 15.926 Punkte

Unterstützungen: 15.551 / 15.501 / 15.430 / 15.357 / 15.300 / 15.275 Punkte

Tageschart:

27092021_dax_tag

Dax-Performance-Index, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 15.575,90 Punkte; Handelsplatz: MarketsX; 15:45 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 27.09.21 14:47 Uhr