Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

DAX Analyse: Kaufsignal in Vorbereitung

der Deutsche Aktienindex DAX konnte zu Beginn dieser Handelswoche zwar an das Aufwärtsmomentum von Freitag anschließen, insgesamt befindet sich das Barometer jedoch noch immer seit Mitte August in einer zähen Konsolidierung.

Liebe Trader,

Diese verläuft jedoch in einem symmetrischen Dreieck, das aus technischer Sicht Hinweise auf ein Folgekaufsignal liefert. Aktiviert wurde diese Formation allerdings noch nicht, hier müssen Käufer noch ein deutliches Stück nachlegen, um eine Chance auf frische Rekorde zu erhalten.

Long-Chance:

Um ein reguläres Kaufsignal zurück an die Rekordstände bei 16.031 Punkten zu etablieren, muss der Deutsche Aktienindex ein Niveau von mindestens 15.950 Punkten überwinden. Nun in diesem Szenario wäre der zu favorisierende Aufschwung möglich, darüber liegt eine weitere Zielzone für den DAX-Index bei 16.101 Punkten. Für gewöhnlich werden symmetrische Dreiecke bei 2/3 ihrer Länge in Trendrichtung aufgelöst. Sollte jedoch der markante Unterstützungsbereich bestehend aus dem 50-Tage-Durchschnitt bei aktuell 15.686 Punkten gebrochen werden, käme dies einem Verkaufssignal in Richtung 15.500 Punkte und darunter 15.300 Zähler gleich.

Widerstände: 15.942 / 15.974 / 16.031 / 16.082 / 16.101 / 16.138 Punkte

Unterstützungen: 15.810 / 15.723 / 15.661 / 15.551 / 15.491 / 15.419 Punkte

Tageschart:

30082021_dax_tag

Dax-Performance-Index, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 15.868,90 Punkte; Handelsplatz: MarketsX; 15:00 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 30.08.21 14:10 Uhr