Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

Dax Analyse: Ein kleines Gedankenspiel

Irgendwie kommt der Deutsche Aktienindex DAX seit dem Rekordhoch vom Montag nicht mehr weiter, aber das sollte nicht das größte Problem eines lang positionierten Anlegers sein.

Liebe Trader,

Vielmehr ist es eine bärische Formation in Gestalt eines steigenden Keils. Derartige Kursmuster werden häufig gegen die Trendrichtung aufgelöst, zudem befeuert das Doppelhoch der letzten zwei Handelstage ein mögliches Trendwendeszenario. Sollte es demnach zu einer regelkonformen Auflösung des Keils kommen, drohen dynamische Kursrücksetzer beim heimischen Aktienindex.

Short-Chance:

Ein Short-Ansatz im laufenden Aufwärtstrend bringt immer größere Risiken mit sich, daher kann erst unterhalb von 15.600 Punkten ein kleines Verkaufssignal in Richtung 15.500 und darunter auf 15.350 Punkte abgeleitet werden. Endgültiges Ziel könnte sogar der EMA 50 bei 15.200 Punkten in einem derartigen Szenario darstellen. So viel zum kleinen Gedankenspiel. Ein Anstieg über 15.735 Zähler könnte allerdings neuerliche Kursgewinne an 15.800 Punkte freisetzen, darüber an das mittelfristige Ziel bei 15.911 Punkten. Spätestens von dort an werden größere Gewinnmitnahmen erwartet.

Widerstände: 15.732 / 15.830 / 15.845 / 15.911 / 16.000 / 16.102 Punkte

Unterstützungen: 15.600 / 15.500 / 15.349 /  15.270 / 15.140 / 15.100 Punkte

Tageschart:

09062021_dax_tag

Dax-Performance-Index, Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 15.670,90 Punkte; Handelsplatz: MarketsX; 07:45 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 09.06.21 08:20 Uhr