Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

Covestro Analyse: Papier weiter gefragt!

Im Zeitraum zwischen Anfang 2018 und Mitte 2020 hatte die Covestro-Aktie den Rückwärtsgang eingelegt und fiel von 95,78 Euro auf 22,82 Euro zurück.

Liebe Trader,

Anschließend wechselte der Trendverlauf, bis Jahresende konnte der Wert sogar wieder über den 200-Wochen-Durchschnitt sowie die Widerstandsmarke von 50,00 Euro zulegen. Zu Beginn dieses Jahres ging es schließlich über die markante Hürde von 52,00 Euro zu springen, womit jetzt die nächste große und mittelfristige Hürde aus 2017/2018 direkt angesteuert wird. Dort dürfte die Rallye aber vorerst ein Ende finden oder zumindest eine ausgeprägte Konsolidierung einsetzen.

Long-Chance:

Lediglich kurzfristig orientierte Anleger können noch auf ihre Kosten kommen, sofern ein ausreichend großer Hebel eingesetzt wird. Weitere Gewinne bei Covestro sind noch bis zum Widerstand bei 61,48 Euro möglich. Bereits investierte Anleger sollte bei ihren Covestro-Positionen aber ihre Stopps merklich nachziehen, ein Niveau von grob 55,50 Euro erscheint als sinnvoll. Ein unerwarteter Fall unter 52,00 Euro würde dagegen den Aufwärtstrend seit Mitte März letzten Jahres merklich ins Wanken geraten. Abschläge auf 48,00 Euro müssten dann zwangsläufig eingeplant werden.

Widerstände: 57,81 / 58,06 / 58,74 / 59,96 / 60,05 / 61,48 Euro

Unterstützungen: 56,59 / 54,90 / 53,03 / 52,53 / 52,00 / 50,62 Euro

Wochenchart:

01022021_covestro_wo

Covestro AG; Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 57,76 Euro; Handelsplatz: Xetra; 12:35 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 01.02.21 12:38 Uhr