Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Boerse, CFD

Cisco Analyse: Angriff auf Sommerhochs

Wertpapiere des Netzwerkausrüsters Cisco Systems entwickeln sich in den letzten Tagen wieder dynamisch aufwärts und steuern unmittelbar die Sommerhochs aus 2020 an.

Liebe Trader,

Aber ausgerechnet diese Hürde dürfte für Turbulenzen bei der Aktie sorgen, aus technischer Sicht wären aber ein Kurssprung darüber und weitere Gewinne möglich. Grund zur Annahme bietet nämlich die Ausdehnung der zweiten Kaufwelle nach der zwischengeschalteten Konsolidierung aus den letzten beiden Monaten. Auf jeden Fall sollten bestehende Long-Positionen nun enger abgesichert werden.

Long-Chance:

Frische Long-Positionen sollten aufgrund der bevorstehenden Hürden aus Sommer 2020 um 48,50 US-Dollar erst in Erwägung gezogen werden, wenn dieser Widerstand überwunden werden. Zweifelsfrei darf genau in diesem Bereich mit erhöhter Volatilität gerechnet werden. Rechnerisch könnte die Ausdehnung der aktuell laufenden Kaufwelle in den Bereich von 50,00 US-Dollar aufwärts reichen, ein übergeordnetes Ziel läge sogar bei 54,82 US-Dollar für die Cisco-Aktie. Abpraller um 48,50 US-Dollar finden dagegen bei 46,00 US-Dollar eine erste Unterstützung vor, darunter müssten weitere Abschläge auf 44,50 US-Dollar einkalkuliert werden. Die beiden gleitenden Durchschnitte EMA 50/200 wirken hierbei stabilisieren, könnten aber temporär unterschritten werden.

Widerstände: 48,50 / 48,68 / 49,20 / 49,60 / 50,00 / 50,52 US-Dollar

Unterstützungen 45,83 / 46,47 / 46,00 / 45,48 / 45,13 / 44,44 US-Dollar

Tageschart:

05022021_cisco_tag

Cisco Systems Inc.; Täglich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse: 48,20 US-Dollar; Handelsplatz: Xetra; 18:45 Uhr

@ ad-hoc-news.de , Rafael S. Müller | 05.02.21 18:49 Uhr